Artikel mit dem Tag "Arbeitskreis Ländlicher Raum"



Arbeitskreis Ländlicher Raum und Verbraucherschutz
12. Juli 2021
Heute sind wir mit dem Arbeitskreis Ländlicher Raum und Verbraucherschutz auf AK-Themenreise in Mannheim gewesen Das Unternehmen John Deere hat uns empfangen und uns Innovationen und neueste Techniken vorgestellt. Um den Herausforderungen des Tier-, Arten- Klima-, Umwelt und Bodenschutzes sowie der Sicherung der Lebensmittelproduktion gerecht zu werden, braucht es sinnvolle Innovationen. Außerdem haben wir uns gemeinsam mit den Kollegen der FDP/MfM Fraktion ein Bild von der Situation zum...

Digitaler Austausch mit der INNOWATECH GmbH und dem Arbeitskreis für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
11. Februar 2021
Mithilfe von innovativer Wassertechnologie bieten sie Lösungen für die Lebensmittelindustrie aber auch im Bereich der Nutztierhaltung bei der Reinigung, Desinfektion und Keimreduktion von Trinkwasser. Auch in der Tränke ist die Sauberkeit des Wassers extrem wichtig. Ich möchte mich nochmal bedanken, dass ich durch diesen Austausch viel wissenswertes erfahren habe! Mehr hier:...

Gespräch mit dem Weinbauverband
08. Februar 2021
Im Rahmen des Arbeitskreises für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz tauschten mein Kollege Rudi Fischer MdL und ich uns heute mit Vertretern des Weinbauverbands Württemberg e.V., Herr Hohl (Präsident) und Herr Dr. Morast (Geschäftsführer), aus. Wir setzen uns für eine unternehmerische und wettbewerbsfähige Weinwirtschaft in einer attraktiven Kulturlandschaft mit innovativen und leistungsstarken Weinbaubetrieben ein. Wir wollen eine intensive und effektive Forschung sowie technische...

Digitales Gespräch der Arbeitsgemeinschaft Ländlicher Raum.
05. Februar 2021
Digitales Gespräch der Arbeitsgemeinschaft Ländlicher Raum im Regierungsbezirk Tübingen mit Abgeordneten des Europaparlaments, des Bundestages und des Landtags von Baden-Württemberg Der Einstieg in das Gespräch war das Biodiversitätsstärkungsgesetz „Stärkung des landesweiten Biotopverbunds", zu dem der Leiter des Referats Naturschutz und Landschaftspflege im Regierungspräsidium Tübingen referierte. Anschließend berichtete der Ministers für Soziales und Integration, Manfred Lucha,...

Arbeitskreis Reise
13. Januar 2021
Gestriger Besuch des Bauernhofs von Landwirt Ulrich Hauser Ulrich Hauser ist Vorsitzender des Kreisbauernverbands. Er bietet in seinem Hofladen ganzjährig Erzeugnisse wie Kartoffeln, Dosenwurst, Eier, Brot, Gemüse, Obst und Honig an. Auf seinem Hof hält er 400 Mastschweine. Genau wie mir, ist es Ulrich Hauser wichtig, darüber aufzuklären, wie viele Maßnahmen und Programme zur Stärkung der Biodiversität es bereits in Baden-Württemberg gibt und dass davon in der Praxis von den Landwirten...

03. November 2020
Der BWGV vertritt die Interessen der einzelnen Mitglieder, um gemeinsame Ziel- oder Wertvorstellungen zu erreichen. Er ist Dienstleister für seine Mitglieder (Volksbanken und Raiffeisenbanken, landwirtschaftliche Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften und gewerbliche Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften) in Baden-Württemberg. Er vertritt rund 300 landwirtschaftliche Genossenschaften, die von knapp 100.000 landwirtschaftlichen Mitgliedsbetrieben getragen werden und die komplette...

03. November 2020
Gespräch mit der Doppelspitze des Landesverbandes der Lebensmittelchemiker/-innen in öffentlichen Dienst in BW: Frau Burgmaier-Thielert, Vorsitzende des LBW und Herrn Dr. Schüle, Vorsitzender des LBW. Lebensmittelchemiker/-innen sind die Experten für den gesundheitlichen Verbraucherschutz sowie das Thema Lebensmittel und Ernährung. Sie überprüfen und beurteilen in Untersuchungsämtern und Laboratorien Lebensmittel, Kosmetika und beispielsweise Verpackungsmaterial für Lebensmittel,...

21. Oktober 2020
Zum Gespräch mit Ralf Strähle, der das Wild-Lädle betreibt, und seiner Partnerin. In Grabenstetten hat sich die Heidegrabenjägerei seit 2009 mit dem WILD-LÄDLE auf die ganzjährige Vermarktung von Wild spezialisiert. Die Spezialitäten können ganzjährig nach telefonischer Absprache bezogen werden. In dem nach EU-Richtlinien zugelassenen Betrieb wird ausschließlich Wild aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb sowie aus dem eigenen Revieren und Gehegen verarbeitet. Seit 2013 gibt es...

21. Oktober 2020
Besuch des Projekts Alb-Safran Wir sprachen mit Frank-Peter Bahnmüller, der gemeinsam mit seiner Frau seit 2015 Safran auf der Schwäbischen Alb anbaut. Für den Safrananbau eignet sich der Boden der Alb gut, da er durch die vielen Kalksteine locker und wasserdurchlässig ist. Der Anbau erfolgt ohne künstlichen Dünger, Unkraut wird von Hand entfernt. Die kleinen Zwiebeln der Safrankrokusse können, genau wie die Zwiebeln der Herbstzeitlosen, im Sommer gesetzt werden und blühen dann den...