Sehr geehrte Damen und Herren,

 

herzlich willkommen auf meiner Webseite.

Hier können Sie sich über meine Tätigkeit als Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg und in meinem Wahlkreis informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Klaus Hoher


19. Mai 2019

 

#kommunalwahl2019 👍

 

Wahlkampfbesprechung mit Gemeinderatskollege und FDP Ortsvorsitzender Ulrich König! #klaushoher


19. Mai 2019

 

#Mitgliederversammlung 2019 des #Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. 🏍 🚘

 

Vielen Dank für die freundliche Begrüßung bei der Mitgliederversammlung! Es war ein sehr informativer Vormittag für mich. Der parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger MdB beim Bundesministerium für #Verkehr und #Infrastruktur berichtete Neues aus der Politik. Nach der Versammlung konnte man sich bei der #Fachausstellung #Fahrschule an zahlreichen Ausstellungsständen zum Beispiel von der TÜV Süd Autoservice GmbH und der Audi AG über die neuesten Entwicklungen im Fahrschulwesen informieren. Hier hält auch die #Digitalisierung in Form von Fahrschul-Apps und #Fahrsimulatoren Einzug. #klaushoher


18. Mai 2019

 

#Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen und der DRK Bereitschaft Uhldingen-Mühlhofen


Die Übung war ein spannendes Spektakel und zeigte, dass die Uhldinger Feuerwehr für den Ernstfall gut gerüstet ist! Zahlreiche Bürger waren gekommen und ich hoffe, dass sich vielleicht dadurch der eine oder andere für das Ehrenamt in der #Feuerwehr oder der #Jugendfeuerwehr begeistern konnte. Ich danke Bürgermeister Edgar Lamm und dem Kommandant der Gesamtwehr Mischa Kaspar, dass ich bei der Übung und der anschließenden Besprechung dabei sein konnte und Einblicke in die aktuelle Arbeit der Feuerwehr bekommen konnte. #feuerwehr #klaushoher

Die Bilder der Übung sind sogar schon online unter:
http://feuerwehr-uhldingen.de/


18. Mai 2019

 

Die FDP Markdorf In Markdorf-Süd, um mit den dort lebenden Familien ins Gespräch zu kommen - Und für alle Bürger gab es ein Eis umsonst! 🍨 Hier ein paar Eindrücke von mir 👍 #klaushoher #kommunalwahl2019



18. Mai 2019

 

#Jugendveranstaltung der #FDP Markdorf 🥤 - volles Haus und viele Fragen und Ideen für die Zukunft Markdorfs. Zusammen mit den Markdorfer #Gemeinderatskandidaten könnte ich über Markdorfer Themen und meine Arbeit sprechen. Bei der Kommunalwahl darf man ab 16 wählen und mir ist es ja ein großes Anliegen dass gerade die Jugendlichen auch zur Wahl gehen. Ich versuche hier viel Überzeugungsarbeit zu leisten, dass ihr Interesse und ihre Stimme wichtig sind! #klaushoher #kommunalwahl



17. Mai 2019:

 

Artikel im Südkurier: "Kommunalwahl 2019: Ds verspricht die FDP":

https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/ueberlingen/Kommunalwahl-2019-Das-verspricht-die-FDP;art372495,10152196



17. Mai 2019

 

Kongress Sport und Nachhaltigkeit🌳


Beim heutigen #Sport- und #Nachhaltigkeitskongress in Stuttgart räumten sieben Verbände ein Preisgeld von insgesamt 86.700 Euro ab.
Den ersten Platz belegten dabei der Württembergische Landesverband für Tauchsport 🏊‍♀️e.V., der BHV - Badischer Handball-Verband🤾‍♀️, der Volleyball Landesverband Württemberg🏐 und der Badische Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V.🥇

https://www.lsvbw.de/…/sport…/nachhaltigkeit/nachhaltigkeit/


17. Mai 2019

 

"Wir müssen unsere Anstrengungen verstärken, um die Schwimmfähigkeit zu verbessern."
Ein Auszug des heutigen Artikel der Schwäbischen Zeitung Ravensburg: Schwimmverbände sind sauer auf Kretschmann und werfen ihm Arroganz vor

zum Artikel geht es hier: https://www.schwaebische.de/…/baden-wuerttemberg_artikel,-s…


16. Mai 2019

 

Dank der Einladung zum parlamentarischen Abend des Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V. durfte ich gestern meinen #Geburtstag umgeben von Interessenvertretern der #Jäger aus Baden-Württemberg und Kollegen aus dem Landtag ausklingen lassen.Das Abendprogramm wurde von den Heimsheimer Jagdhornbläsern musikalisch umrahmt. Eine besondere Ehre war es mir, dass zu Ehren meines Geburtstages ein Horrido gesungen wurden, vielen Dank dafür, es hat mich sehr gefreut!
http://jagdhornblaeser-heimsheim.de/wp/?page_id=1061
Hier geht's zum Landesjagdverband: https://www.landesjagdverband.de/aktuelles/

 


16. Mai 2019

 

🌲Hoher Besuch im Landtag:
Die im April frisch gekrönte Waldkönigin Baden-Württemberg Johanna Eich ist heute im Landtag zu Besuch! Es hat mich gefreut, die neue #Waldkönigin so bald nach ihrer Krönung am 23. April wieder zu sehen. 🌳
https://www.waldkoenigin-bw.de/


16. Mai 2019

 

Herzlich lade ich Euch zum Bürgerdialog nach Überlingen ein. Unser Spitzenkandidat Andreas Glück MdL, FDP-Landesvorsitzender Michael Theurer MdB und ich freuen uns auf Euer kommen.


16. Mai 2019

 

Gestern war der Gemeinderat von Immenstaad am Bodensee im Landtag von Baden-Württemberg zu Besuch. Es hat mich sehr gefreut, dass ich Euch hier begrüßen durfte! 🥳



15. Mai 2019

 

Danke für Eure Glückwünsche zu meinem Geburtstag!
Die Landtagspräsidentin gratulierte mir vor Beginn der Sitzung zu meinem Geburtstag - ich möchte mich natürlich auch bei allen meinen Kollegen für die persönlichen Glückwünsche bedanken!


15. Mai 2019

 

EuGH-Urteil zur #Arbeitszeiterfassung


Arbeitnehmerschutz ist mir wichtig! Überstunden sollen bezahlt oder „abgefeiert“ werden.
Mehr als zweifelhaft ist es für mich jedoch, ob dieses Urteil die Rechte der Arbeitnehmer schützt, wenn dieser zum Beispiel auf dem Feld arbeitet, Lieferfahrten vornimmt oder seine geschäftlichen Emails von Zuhause beantwortet – wie sollen diese Stunden aufgezeichnet werden? Das Urteil bringt für Berufe der Landwirtschaft, Gastronomie aber zum Beispiel auch für Lehrer und Unternehmen in Zukunft große Herausforderungen.
Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs lässt auf Arbeitgeber weitere bürokratische Hürden zukommen und garantiert dabei keinen besseren Arbeitnehmerschutz. Ich bin für flexible Arbeitszeiten, die nicht immer am selben Ort geleistet werden müssen. Nationale Gesetzgeber hätten zwar die Möglichkeit, Besonderheiten in das neue Gesetz einzuarbeiten, für mich klingt das ganze jedoch nach unnötigem Mehraufwand der keinen ausgleichenden Mehrwert erzielt. Es braucht flexible Lösungen und keine Stechuhren!


15. Mai 2019

 

Gestern Abend hatten wir in den Räumen der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg Vertreter der GEW Baden-Württemberg zu Besuch. Die Positionen der FDP/DVP Fraktion und der GEW unterscheiden sich oftmals voneinander - doch gestern Nachmittag beim Gespräch waren wir uns einig, dass Haupt- und Werkrealschullehrer qualitativ super Arbeit machen! Es gilt nun diese Arbeit auch durch Vergütung zu wertschätzen.


13. Mai 2019

 

Betriebsbesichtigung bei BODAN Großhandel für Naturkost GmbH mit Hauptsitz in Überlingen

 

Bereits 2018 wurde das Unternehmen mit dem "Umweltpreis Baden-Württemberg" und dem nationalen Preis "EMAS Umweltmanagement" ausgezeichnet. Die Bodan GmbH steht für #Nachhaltigkeit und #Umweltmanagement. Das Erreichen einer CO2-freien Logistik bis zum Jahr 2020 ist eines der obersten Ziele der BODAN GmbH. Derzeit besitzt das Unternehmen mit seinen rund 200 Mitarbeitern, davon 190 in Vollzeit, insgesamt 26 LKWs, teilweise mit Hybridtechnologie oder Biogas betrieben und moderner CryoTech-Kühlung. Geliefert wird größtenteils an selbstständige Einzelhändler. Das Unternehmen sieht es als Aufgabe der Politik, die alternativen Nutzfahrzeug-Konzepte mit alternativen Brennstoffen zu Diesel zu fördern. Dies sehe ich ganz genauso und werde die Alternativen Technologien mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen. Auch im Gebäude setzt BODAN auf ökologische Stromgewinnung und deckt mit Photovoltaik und Geothermik (Erdwärme) 18% des Eigen-Strombedarfes ab.
Ich bedanke mich für den interessanten Vormittag bei der BODAN GmbH und gratuliere nochmals zur Nominierung für den "Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019."


12. Mai 2019

 

Tag der #Stadtebauförderung in Salem mit Besichtigung des Rohbaus des neuen #Rathauses

 

Kaffee und leckerer Kuchen für den Bau eines #Jugendraumes am #Muttertag, das passt doch prima 👌🏻! Dachten sich unglaublich viele Salemer Bürger und strömten nahezu ins neue Rathaus. Bürgermeister Manfred Härle führte über das Areal und erläutert den Baufortschritt und informiert darüber, wie es einmal aussehen wird. Am Mittwoch war schon der #Regierungspräsident Klaus Tappeser hier und informierte sich über unser Konzept der Neuen Mitte Salem. Gefördert vom #Regierungspräsidium wurde der Rathausbau mit 9 Mio EUR. Ingesamt liegen die Kosten bei 18 Mio EUR für Rathaus, Bücherei und Tiefgarage. Wir werden dies ohne neue Schuldenaufnahme stemmen können! Ich habe als #Gemeinderat intensiv an der Gestaltung der Neuen Mitte mitgearbeitet und mitgefiebert und stehe hinter dem Konzept unseres Bürgermeisters.
Ich hatte viel Gelegenheit zur Diskussion mit den Bürgern über das Rathaus und andere Salemer Themen! Ich will hier in Salem weiter mitgestalten und realistische liberale Ideen umsetzen und bitte um Ihre/Eure Stimme bei der #Gemeinderatswahl und #Kreistagswahl! #salem #neuemittesalem #gemeinderat #rathaus


12. Mai 2019

 

Auf geht’s zum Tag der #Städtebauförderung und Besichtigung des Rohbaus unseres neuen Rathauses in #Salem - Alle Bürger sind eingeladen und können Fragen stellen. Es gibt Kaffee und Kuchen für einen guten Zweck (Jugendraum) #rathaus #salem #jugendraum #gemeinderat


12. Mai 2019

 

Ich wünsche allen Müttern einen schönen #Muttertag und am heutigen Tag der #Pflege denke ich darüber nach, wie man alle Pflegenden unterstützen kann! #Pflegefachkräfte und pflegende Angehörige müssen mehr Zeit haben sich um die tatsächliche Pflege zu kümmern und nicht mit Papierkram beschäftigt sein! #pflege #Muttertag #klaushoher


10. Mai 2019

 

#Mitgliederversammlung FDP Salem mit #Gemeinderatskandidaten - Hier ein kleiner Ausschnitt meiner gestrigen Rede zu unserer Arbeit im #Gemeinderat in #Salem zur #Realschule
#klaushoher


10. Mai 2019

 

#Mitgliederversammlung der #FDP Salem-Mittlerer Linzgau im Landgasthof Apfelblüte mit einem Gastvortrag von Rupert Metzler (#Bürgermeister in #Hilzingen und Vorsitzender der Vereinigung der Liberalen Kommunalpolitiker Baden-Württemberg) über „Liberale Kommunalpolitik in der Praxis“.

 

Nach einer Begrüßung durch den Ortsverbandsvorsitzenden Ulrich König durfte ich ein #Grußwort halten. Dabei versuchte ich die Erfolge unserer Liberalen Politik im Salemer Gemeinderat darzustellen. Insbesondere die überfraktionelle Zusammenarbeit im Gemeinderat ist mir wichtig: Hier ist populistische, bremsende Politik nicht zielführend. Rupert Metzler spricht sich für eine positive Kommunalpolitik aus: Aufgabe eines Kommunalpolitikers ist es, das Richtige zu tun und das populär zu vermarkten (Frei nach Walter Scheel). Schulpolitik und Digitalisierung wurden besprochen. Beim Breitbandausbau sieht er ein Komplettversagen der Landes- und der Bundesregierung. So viele „Knüppel“ werden seiner Gemeinde in den Weg gelegt, obwohl sie ihr Netz selbst ausbauen. Trotz allem schließt er mit den Worten: „Gemeinderat ist geil!“ Anschließend wurden unsere Kandidaten für den #Gemeinderat #Salem und #Kreisrat Bezirk 5 vorgestellt und wir diskutierten intensiv über unsere Vorhaben. Auch über unseren Wahlkampfstand heute am Bauernmarkt haben wir gesprochen: uns fiel auf, dass teilweise sehr verblendete „grüne Ideologie“ stark vorherrscht - wir dagegen setzen uns ein für liberale realistische Politik, die auch nachhaltig ein Leben in Salem lebenswert macht! Weiterhin wurde im Rat vereinbart, dass zum Beispiel das Thema „Bürgerbus“ aus dem Wahlkampf herausgehalten werden soll, da es ein überparteiliches Thema für ganz Salem ist und nicht populistisch von einer Partei ausgeschlachtet werden soll! Daran haben sich leider einige Parteien nicht gehalten! Das ist einfach unseriös! 🤬 #kommunalpolitik #gemeinderat #kommunalwahl #liberalismus #klaushoher #fdp_salem



09. Mai 2019

 

„Die Verbesserungen im #Steuerrecht und bei der Agrarinvestitionsförderung haben aus unserer Sicht klar Vorrang. Erstens führten staatliche Subventionen für Versicherungen immer zu Mitnahmeeffekten der Versicherungswirtschaft. Zweitens werde es kaum zu der von Grün-Schwarz geforderten Drittelfinanzierung der Versicherungen durch Bund, Länder und Landwirte kommen. Zudem habe die Bundesregierung den Ländern mitgeteilt, dass Berlin im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz kein zusätzliches Geld bereitstellen werde. Hören Sie auf Luftschlösser zu bauen und setzen Sie endlich Ihr Versprechen der #steuerfreien #Risikoausgleichsrücklage um!”

➡️ https://fdp-dvp-fraktion.de/…/hoher-cdu-agrarpolitiker-sol…/


09. Mai 2019

 

Heute war ich bei der Mitgliederversammlung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V.
Ich erwarte vom #Verbraucherschutz umfassende Information und eine starke Rechtsstellung sowie Entscheidungsfreiheit für den Verbraucher. Ich ziehe den Schutz und die Aufklärung der Verbraucher der Bevormundung und Belehrung vor.


09. Mai 2019

 

Gestern Abend war ich bei der Geschäftsführertagung des #Landessportverband Baden-Württemberg (LSV BW) ⚽️. Der LSV BW ist die Dachorganisation der Sportvereine. In meiner Funktion als sportpolitischer Sprecher der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg durfte ich im Rahmen der Tagesordnung auch einen Teil beitragen.
In meinem Wahlkreis spielt die Vereinsgemeinschaft eine wichtige Rolle im alltäglichen Zusammenleben. Deshalb unterstütze ich auch eine kontinuierliche Unterstützung der Vereine durch den Solidarpakt Sport. Die Zuschüsse sollten sich nicht in jedem Haushaltsjahr ändern.


08. Mai 2019

 

Meine Facebook Seite hat 1000 Likes erreicht - vielen Dank!


06. Mai 2019

 

#Betriebsbesichtigung und Diskussion bei der Metallbearbeitung Karl Schobloch GmbH in Markdorf mit dem FDP Ortsverband Markdorf

 

Geschäftsführer Jürgen Schobloch nahm sich die Zeit uns durch den Betrieb zu führen und zeigte uns die Arbeitsplätze der rund 40 Mitarbeiter. Das Familienunternehmen in der Metallbranche befand sich ursprünglich in Kluftern und zog im Jahr 2008 auf die 4000 qm große Fläche in Markdorf um und hat sich seitdem stehst weiter entwickelt. Definitiv ein Unternehmen das optimistisch in die Zukunft blicken kann.
FDP Markdorf #klaushoher
Weitere Informationen zum Betrieb auf der Homepage http://www.schobloch-gmbh.de/


06. Mai 2019

 

Überreichung der Auszeichnung "Gesicht Europas" an den weltbekannten Ornithologen Prof. Dr. Peter Berthold durch unseren Minister für Justiz und Europaangelegenheiten Guido Wolf MdL

 

Die Auszeichnung erhalten Menschen, die sich als Botschafter Baden-Württembergs und der europäischen Idee hervorgetan haben. Berthold errichtete in seinem Wohnort Owingen-Billafingen als Pilotprojekt der Stiftung „Sielmanns Biotopverbund Bodensee“ das Biotop „Heinz-Sielmann-Weiher“. Dieser Weiher und seine Umgebung ist neuer #Lebensraum für viele verschiedene #Tierarten geworden. Daher fand hier auch die feierliche Übergabe der Auszeichnung statt. 🦅🦉🦆🍃☘️🌳


05. Mai 2019

 

Der #Narrenverein #Gablemale #Grasbeuren e.V. und die #Dorfgemeinschaft Grasbeuren e.V. laden heute zur traditionellen #Maiwanderung ein! 🍀🥾🌺


Die Veranstaltung startete mit einem Fußmarsch, hinein in unser schönes Salemer Tal. Unterwegs gab es Getränke und ein Vesper. Jetzt gibt es für alle Wanderer und Gäste im #Dorfgemeinschaftshaus Mittagessen: frische Grillhänchen und einer große Auswahl an Salaten. 😋
Ich freue mich auf einen schönen Nachmittag und gute Gespräche mit den Teilnehmern die das schlechte Wetter nicht gescheut haben!
Hier auf dem Foto bin ich beim Aufbau des Mittagessens zu sehen.
#klaushoher


04. Mai 2019

 

Wieder glücklich gut im #landtagbw in #Stuttgart angekommen

 

Unsere Informationsreise war wahnsinnig spannend aber auch sehr anstrengend! Jetzt schaue ich noch was in meinem Büro noch an Arbeit für mich bereit liegt und dann geht’s ab auf die A81 an den #Bodensee - Da bin ich morgen wieder beim Aufbau im Einsatz bei der traditionellen Maiwanderung meines Heimatdorfes #grasbeuren
#klaushoher



04. Mai 2019

 

#Informationsreise #Landwirtschaftsausschuss #Planänderung

 

Wegen einem #Fahrradrennen konnten wir leider unseren Termin nicht wahrnehmen, da die Straßen nicht passierbar waren.
Als Alternativprogramm machen wir noch eine kleine Pause in einem interessanten serbischen Dorf. #klaushoher


04. Mai 2019

 

Unser letztes gemeinsames Frühstück auf der #Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss in der #vojvodina ☕️

 

Jetzt steht noch eine Besichtigung eines #Agrarbetriebs auf dem Programm. Ich bin gespannt 🚜 #klaushoher


03. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss:
Besuch der #Gedenkstätte #Bački #Jarak.


Zusammen mit Vertretern der deutschen Minderheit und meinen Ausschusskollegen habe ich heute Mittag die Gedenkstätte für die Angehörigen der deutschen Minderheit, die im serbischen Lager #Jarek während des zweiten Weltkrieges umgekommen sind. Jarak bedeutet zu Deutsch „Graben“ und Bački steht für die Region #Batschka. Das Dorf wurde während des dritten „Schwabenzuges“ gegründet, bei dem die Siedler überwiegend aus Süddeutschland kamen. #klaushoher


03. Mai 2019

 

#Informationsreise #Abendessen #Serbien


Wir lassen den interessanten letzten Tag bei einem gemeinsamen Abendessen mit Vertretern des Landwirtschaftsausschuss der Vojvodina ausklingen. #klaushoher


03. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss


Ein weiteres landwirtschaftliches Unternehmen, das wir heute gemeinsam besichtigten ist die Global Seed Farm in Čuruc . Gemeinsam mit dem Direktor der Farm, Herr Sasa Vitosevic, durften wir einen Rundgang über das Gelände unternehmen. Der Standort in der #Vojvodina hat eine Fläche von 35 Hektar aufzuweisen. Hier geht es schwerpunktmäßig um die Aufzucht von Bio-Rindern 🐮 , die Herstellung von Bio-Futtermitteln und die Erzeugung erneuerbarer Energien. Außerdem liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Wohlergehen und der Gesundheit der Tiere. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gemacht, Marktführer in der Produktion von Bio-Milch, Fleisch und Futter zu werden. Auf dem Bauernhof in Čurug wird Bio-Milch zu hochwertigen Bio-Milchprodukten weiterverarbeitet. Um diese Ziele zu erreichen, hat das Unternehmen die Unterstützung von 140 Angestellten und einer großen Anzahl von Saisonarbeitern. #klaushoher


03. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss


Zu Besuch auf dem Gelände des landwirtschaftlichen Betriebs von Vladimir Kozar in Kisac.
Kozar besitzt 13 Hektar Land, die er bewirtschaftet und bekommt 40 Dinar (Landeswährung in Serbien, umgerechnet 34 Cent) pro Salatkopf. Pro Tag vertreibt er davon 1000 Stück, die er in Kühlräumen zwischenlagert. #klaushoher


03. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss


Zusammentreffen mit dem Ausschuss für Landwirtschaft des #Vojvodina-Parlaments und dessen Ausschussvorsitzenden, Nenad Borovic.
Letztes Jahr im Juni durften wir den Ausschuss für Landwirtschaft aus der Vojvodina in unserem Landtag in Baden-Württemberg empfangen. Heute wurden wir von ihnen in ihrem Regierungsgebäude zum Gespräch eingeladen und konnten so einen gemeinsame Sitzung abhalten.
Das Wiedersehen hat mich gefreut und wir werden den heutigen Abend nutzen, um uns noch weiter auszutauschen. #klaushoher


03. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss


Heute morgen bin ich zum Gespräch bei Dorde Milicevic - #Vizepräsident der Regierung der Autonomen Provinz #Vojvodina. Die #Hauptstadt der Vojvodina ist Novi Sad, Serbia, hier sind wir gestern Abend angekommen und wurden in der Botschaft begrüßt. #klaushoher
#klaushoher



02. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss
Besuch bei der Banatfarming Gruppe in Rumänien


Dieses landwirtschaftliche Unternehmen ist hauptsächlich im südwestrumänischen #Banat tätig. Mithilfe neuster Technik arrondiert und wertet das Unternehmen #Ackerflächen auf und baut Früchte an. Dabei werden auch Flächen genutzt, die zuvor bis zu 20 Jahre brach lagen.
Das Ziel des Unternehmens ist es, qualitativ hochwertige Erzeugnisse zu produzieren und Ressourcen zu schonen. Im Banat besitzt und bewirtschaftet das Unternehmen zwei Standorte mit insgesamt 5500ha. Ungefähr 2/3 der Fläche liegt im Gebiet Oravit in Caras-Severin, 1/3 liegt in Jamu Mare, in der Ortschaft Gherman. Das Unternehmen schafft #Arbeitsplätze für 80 Mitarbeiter. #klaushoher


2. Mai 2019

 

#Informationsreise mit dem #Landwirtschaftsausschuss


Ein besonderes Highlight meiner Reise diese Woche war der Besuch einer langjährigen Bekannten in Rumänien. Tanja Kaupp ist Tierheimleiterin in Rumänien und kam abends nach ihrem Dienst die 60 km von ihrem #Tierheim zu mir gefahren, um sich mit mir und meinen Kollegen aus dem Landtag zu treffen und uns die großartige Organisation, für die sie tätig ist, näher zu bringen.
Die SHKR Schweizerische Hunde- und Katzenrettung verfolgt das Ziel, (Straßen-)Tieren nachhaltig ein besseres Leben zu ermöglichen. Maßnahmen, um das Problem der #Straßentiere anzugehen sind zum Beispiel Kastrations-Aktionen, die die SRHK mehrmals im Jahr durchführt. Doch auch die bereits leidenden Tiere auf der Straße sollen ein besseres Leben haben. Deshalb hat die SHKR mithilfe von Spendengeldern in Rumänien ein Tierheim gebaut. Hier leben mittlerweile 90 Hunde und Katzen!
Damit diese Hilfsaktionen dauerhaft und nachhaltig geschehen, sollen - wenn möglich – die lokalen Behörden der Politik und Verwaltung, die Bevölkerung, aber auch die Medien zusammenarbeiten und miteinbezogen werden. Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, auch auf meinem Account darauf aufmerksam zu machen!
Weitere Infos und Bilder könnt Ihr gerne unter: http://www.shkr.ch/tierheim-rumaenien

aufrufen und Euch weiter informieren!
Die Organisation gibt es auch in Deutschland: DHKR Deutsche Hunde- und Katzenrettung


2. Mai 2019

 

Im Rahmen der #Ausschussreise trafen wir uns heute Morgen mit dem Kreisrat von Caras-Severin in Resita zum Austausch. Der Kreis Caras-Severin ist mit 8520 km² der drittgrößte der 41 Kreisen Rumäniens, die Fläche des Kreises entspricht knapp 4% der Landesfläche Rumäniens und hat 310 Ortschaften vorzuweisen. Ein Großteil des Kreises besteht aus Gebirgslandschaft. Die südliche Grenze des Kreises verläuft entlang der Donau und grenzt an Serbien.


1. Mai 2019

 

#wandern im #Nationalpark in #Rumänien mit dem #Landwirtschaftsausschuss


Den Besuch des Nationalparks Semenik-Karasch-Klamm zusammen mit dem Direktor des Naturparks, Herr Nicolae Ifca, habe ich sehr genossen. Der Nationalpark hebt sich durch seinen 300 Jahre alten Buchen-Bannenwald hervor. Zu diesem Nationalpark gehören #Naturschutzgebiete, #Karaschquellen und #Tropfsteinhöhlen. Der Park beherbergt über 690 Tierarten, wobei viele der Arten nur in dieser besonderen Region vorkommen. Hier sollen außerdem #Bären, #Wölfe und #Rothirsche zu finden sein. #klaushoher #informationsreise


1. Mai 2019

 

#Lammgerichte - traditionelles rumänisches #Mittagessen zusammen mit dem Bürgermeister Borduz der Ortschaft #Firliug in #Südwestrumänien - lecker 😋 🍖🍊🥬🐏 #klaushoher #Informationsreise


1. Mai 2019

 

#Landwirtschaftsausschuss #Informationsreise - heute Vormittag Besichtigung eines #Weidehaltungsbetriebs in Westrumänien


In Begleitung von Konsul Ralf Krautkrämer und Dolmetscher Werner Kremm hatten wir Gespräche mit dem Bürgermeister Ioan Borduz (selbst auch Jäger, Mitglied des rumänischen Jagdverbandes) der Ortschaft #Firliug. Traditionell wurden wir herzlich mit Brot, Salz und Schnaps begrüßt. Wir sprachen mit Hirten, dem Betriebsinhaber und besuchten anschließend, leider bei strömendem Regen, die Weide. Man sieht jedoch deutlich einen Unterschied zu dem ungarischen modernen landwirtschaftlichen Großbetrieb, den wir vor zwei Tagen besichtigt haben.... 😕 #klaushoher


30. April 2019

 

Im Deutschen Konsulat in Rumänien werden wir durch Herrn Konsul Ralf Krautkrämer begrüßt und zum Gespräch eingeladen.


30. April 2019

 

Ich besichtige heute den Biobetrieb Grossmann in Rumänien. Dieser Betrieb verfügt über 3.500 Hektar und liegt im Nord-Westen von Rumänien nahe der Kleinstadt Sântana, im Landkreis Arad. Die „Arader Ebene“ auf der die Kleinstadt liegt ist eine Gegend umgeben von einer Puszta, welche als baumarme Steppe beschrieben wird.


30. April 2019

 

Nach der Besichtigung des Gestüts ging es gestern Abend für uns weiter zur Benediktinerabtei Pannonhalma:
Die Benediktinerabtei Pannonhalma ist das größte und älteste Kloster Ungarns. Sie verfügt über einen historischen Kreuzgang, eine Bibliothek und eine besondere Basilika. Außerdem gibt es auch einen Heilkräutergarten und einen Weinkeller zu besichtigen. Im Anschluss an dessen Besichtigung durften wir gemeinsam dort zu Abend essen und den Tag ausklingen lassen.


29. April 2019

 

Gestütsbesichtigung in Ungarn - Hungary


Heute Mittag durfte ich das zweitälteste Gestüt Ungarns besuchen. Das Gestüt wurde im Jahr 1789 gegründet und beschreibt sich selbst als weltweit außergewöhnliches Gestüt mit Tradition. Heute ist neben der Zucht von Vollblutarabern auch die Zucht für das Budapester Galopprennen von Bedeutung. Mit zahlreichen Preisen kann das Gestüt seine Qualität der Züchtungen bezeugen. Der Besuch auf diesem Gestüt hat mir persönlich sehr gut gefallen, als Hofbesitzer kann man bei Besuchen von fremden Gestüten immer etwas Lehrreiches mit nach Hause nehmen.


29. April 2019

 

Mit meinen Kollegen vom Ausschuss Ländlicher Raum und Verbraucherschutz in der Deutschen Botschaft. Dabei empfing uns auch der Staatssekretär des ungarischen Agrarministeriums, Herr Sándor Farkas.


29. April 2019

 

Diese Woche bin ich als stellvertretender Vorsitzender des Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz auf Informationsreise. Bevor die Reise durch Ungarn, Rumänien und Serbien richtig los geht, wurden wir heute Morgen in der Deutschen Botschaft in Budapest durch Fachgespräche mit Vertretern des ungarischen Agrarministeriums und des Parlamentsausschusses für Landwirtschaft eingewiesen.
Außerdem konnte ich ein paar erste Eindrücke von Budapest sammeln.



28. April 2019

 

#bpt19 ist jetzt zu Ende - Hier noch das Abschlussfoto des neuen Präsidiums 👍🍀 Es waren arbeits- und ereignisreiche Tage und jetzt bin ich auf dem Flug nach #Budapest mit dem Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz #klaushoher


28. April 2019

 

„Ja zum Meisterbrief“ - Im Gespräch am Stand der Handwerker! #bpt19 #klaushoher


28. April 2019

 

#Endspurt - Tag 3 des #Bundesparteitag läuft! Wir machen weiter mit den #Antragsberatungen und sind gespannt auf die Abschlussreden - dann geht es für mich direkt weiter auf #Ausschussreise nach #Budapest #klaushoher #bpt19


27. April 2019

 

Am Stand der #dlrg am Bundesparteitag mit dem Parlamentarischen Berater Harald Paulsen 🏊‍♀️ #klaushoher


27. April 2019

 

Mit unserer frisch gewählten #Generalsekretärin Linda Teuteberg, der ich hier nun auch persönlich gratulieren konnte 💐 #kaushoher #bpt19


27. April 2019

 

Beim Meinungsaustausch über #Verbraucherpolitik mit Katharina Willkomm MdB und Wiebke Knell MdL in Hessen und Stephan Holowaty MdL in Schleswig-Holstein #fdp #bpt19 #klaushoher


27. April 2019

 

#Meinungsaustausch mit der Sprecherin für Verbraucherschutz der #FDP Bundestagsfraktion Katharina Willkomm MdB über aktuelle Positionen der liberalen #Verbraucherpolitik - zusammen mit unseren parlamentarischen Berater Lukas Braun #klaushoher #bpt19


26. April 2019

 

#bpt19 ich gratuliere Linda Teuteberg zur Wahl zur neuen Generalsekretärin mit über 90% und Christian Lindner zur Wahl zum Bundesvorsitzenden #klaushoher 👍😄


26. April 2019

 

Wir wählen den neuen Bundesvorstand und diskutieren über Wirtschaftspolitik, Bürgerrechte und Klimaschutz #bpt19 #klaushoher


26. April 2019

 

Ein Land wächst mit seinen Menschen! 70. Bundesparteitag der Freien Demokraten in #Berlin - Los geht’s! 👍#bpt19 #klaushoher




23. April 2019

 

Krönung der 7. baden-württembergischen Waldkönigin Johanna Eich und Eröffnung des StammBaum-Wald Zoller auf der #Burg #Hohenzollern bei #Hechingen


Ein schöner und interessanter Termin, der auch kulturell einiges zu bieten hatte. Zuerst wurde bei einem feierlichen Empfang mit S.H. Karl-Friedrich Fürst von Hohenzollern und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch für das Landwirtschaftsministerium die neue #Waldkönigin Johanna Eich (22 Jahre, Forstwirtin und Jägerin aus Sulzfeld im Kraichgau) gekrönt. Sie wird den baden-württembergischen Wald in den nächsten 2 Jahren auf Empfängen und Veranstaltungen repräsentieren. Die Waldkönigin wird durch ein Kuratorium von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V., der Forstkammer Baden-Württemberg und des Vereins Waldarbeitermeisterschaft e.V. gewählt.
Anschließend fuhren wir mit dem Shuttle-Bus in den StammBaum-Wald, wo eine Flatter-Ulme, Baum des Jahres 2019, gepflanzt wurde. Ein Waldgebiet, das aus der Nutzung genommen wurde, um den Ruhrforst Zollerblick, auf dem nicht bestattet werden darf, statt mit Trauer mit Freude zu füllen. Hier in den StammBaum-Wäldern können nun „Freudenfeste“, wie Hochzeiten oder Geburten, gefeiert werden und #Patenschaften für Bäume übernommen werden. Gute Idee 🌳🎻! So kann Wald aus der Nutzung genommen werden und trotzdem noch Einnahmen bringen! Gerade in diesem Jahr, wo der Wald in Baden-Württemberg vor einer Katastrophe durch den #Borkenkäfer und anderen #Schädlingen steht, darf der Wald nicht vergessen werden und braucht ein kompetentes Sprachrohr. 39% der Fläche in Deutschland sind bewaldet und Wertschätzung gegenüber des Waldes sollte für uns alle Pflicht sein. Mich freut es sehr, dass es wieder eine Fachfrau in dieses Amt geschafft hat und wünsche ihr eine erfolgreiche und ereignisreiche Amtszeit! 🌲 #klaushoher


22. April 2019

 

Ostermatinée der #knabenmusik #meersburg in der Sommertalhalle unter der Leitung von Musikdirektor Christoph Maaß

 

Wie immer ein klasse #Osterkonzert! Ich danke für die Einladung und wünsche noch allen einen schönen Ostermontag! 🌸🔆🎺🎷🎻🐣 #klaushoher



18. April 2019

 

#Generalversammlung des #Fußballclubs FC Rot-Weiß Salem im Vereinsheim

 

Die bei einer solchen Versammlung notwendigen Programmpunkte und wichtige Informationen zum Vereinsgeschehen und der Lage auf dem Sportplatz. Als #Gemeinderat darf ich bei dieser Veranstaltung nicht fehlen, da ich hier die Anliegen der Salemer am besten mitkriegen und besprechen kann.


...weitere Beiträge finden Sie im Archiv


Folgen Sie mir bei Facebook: