Sehr geehrte Damen und Herren,

 

herzlich willkommen auf meiner Webseite.

Hier können Sie sich über meine Tätigkeit als Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg und in meinem Wahlkreis informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Klaus Hoher


17. Januar 2019

 

Lehrermangel an Grundschulen


Heute bin ich in Berlin auf der Landwirtschaftsmesse Grüne Woche. Gerade wurde mir hier ein Beitrag in der SWR Sendung „zur Sache Baden-Württemberg“ gezeigt: die Hermann-Auer-Grundschule in meiner Heimatsgemeinde Salem (Neufrach) mit ihrer Direktorin Dorothea Vollmer schildert Ministerpräsident Winfried Kretschmann die verheerende Situation bezüglich der Lehrerversorgung an Grundschulen. Kretschmann bezeichnet ihre Situation als tragischen Einzelfall. Diese Aussage macht mich wirklich sauer. Die Landesregierung hat seit langem versäumt ausreichend Nachwuchs für das Grundschullehramt auszubilden. Die Situation in Salem ist kein Einzelfall! Ich werde mich mit allen meinen Möglichkeiten dafür einsetzen die Situation zu verbessern! #salembaden #neufrach #klaushoher #grundschule #lehrermangel #lehramt #badenwürttemberg #kultusministerium
www.hermann-auer-gs-neufrach.de/


17. Januar 2019

 

Empfang der Waldeigentümer auf der Grünen Woche in Berlin

 

Rundgang auf der grünen Woche und Get Together mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk - Hier mit unserem parlamentarischen Berater Lukas Braun und meinem ehemaligen Abgeordnetenkollegen der FDP Dr. Friedrich Bullinger! Hier ist richtig was los und es gibt wirklich viele spannende Neuerungen anzuschauen! #grünewoche2019 #grünewocheberlin #waldeigentümer #vdw #berlin #fdpdvp_bw #klaushoher #badenwürttemberg #landwirtschaft #agrarpolitik


16. Januar 2019

 

Champions League VfB Friedrichshafen gegen Zenit St. Petersburg


Endlich wieder einmal Volleyball! Leider verloren die Häfler in der Champions League gegen den Gast aus Russland. Es war trotzdem ein schöner Abend mit meinen Freunden Karl-Heinz Wegis und Ingo Unger. #volleyball #vfbfriedrichshafenvolleyball #häfler #klaushoher #friedrichshafen


16. Januar 2019

 



15. Januar 2019


14. Januar 2019

 

Dialogforum mit der Ausbau AG B31 / Interessengemeinschaft Verkehrsneuplanung Ittendorf

 

Treffen im Winzerverein Meersburg zur Diskussion des Standes der Planungen. Rudolf Landwehr, Landwirtin Karin Scherzinger und andere Mitglieder der Initiative stellten mir Ihre Einschätzung der Situation dar. Ihr Votum ist klar für die Ausbaulösung und der Beibehaltung der bisherigen Trasse, da nur hierbei FFH Gebiete geschützt werden können. #initiative #b31ausbau #meersburg #hagnau #immenstaad #ittendorf #trassenführung #rptübingen


14. Januar 2019

 

Neujahrsempfang in Langenargen - mit dem Jugendblasorchester der Musikschule Langenargen unter der Leitung von Florian Keller

 

In der Begrüßung stellte Joachim Zodel, stellvertretender Bürgermeister und Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, einige Gesichtspunkte zur Diskussion. Er weist auf die Schönheit und die Neuerungen in Langenargen hin. Er denkt nach über die Definition von Bürgerbeteiligung: Jeder Verein ist für ihn Bürgerbeteiligung- und jeder Gemeinderat ist Mitglied in einem Verein und bringt dessen Meinung ein. Bürgerbeteiligung in anderer Weise bei besonderen Projekten ist auch notwendig. Aber in Form von Beratung und Information. Die einigen Wenigen, die sich für eine Sache einsetzen, dürfen nicht über die vielen Bürger, die schweigen, bestimmen. Dafür sind die Gemeinderäte gewählt und sollten hier im Sinne des Gemeinwohls entscheiden.
Bei der Begrüßung weist er nochmal auf die Funktion der Abgeordneten als Bindeglied zwischen „oben und unten“ hin - dieser Funktion bin ich mir auch sehr bewusst!
Er lobt die Zusammenarbeit mit Kressbronn und Eriskirch, die mit Langenargen im Gemeindeverwaltungsverband zusammen gehören.
Bürgermeister Achim Krafft blickt in seiner Rede zurück auf das vergangene Jahr und gibt einen Ausblick auf 2019.
Gerade fertig wurde der Jahresbericht 2018, in dem dargelegt wird, was die Gemeinde tut und warum.
Für 2018 war wichtig in Langenargen:
- Moderne Bewässerungsanlagen ließen die Bauern gut durch den Hitzesommer kommen
- Zweckverband der Wasserversorgung war so leistungsfähig, dass er auch andere Gemeinden mit versorgen konnte
- Niedrigwasser führte zu starken Schäden an den Häfen, Zufahrtswege müssen ausgebaggert werden
- Breitbandausbau kommt voran (Ausbauziele des Bundes bis 24/25 schon erreicht)
- Betrieb der Gemeinde bezieht nur ökologisch erzeugten Strom und konnte viel CO2 Ausstoß sparen (Europäisches Zertifikat in Silber)
- „Dramatischer“ Bürgerentscheid: Ob auf gemeindlicher Parzelle Wohnbebauung gemacht werden soll. Der Bürgerentscheid fiel mit 53 Prozent gegen die Bebauung und damit gegen die Entscheidung des Gemeinderats (pro Bebauung) aus.
Unter dem Strich möchten die Bürger signalisieren, dass sie zwar an mehr Wohnungen interessiert sind, aber eben nicht an diesem Ort.
- Einrichtung des sozialen Fahrdienstes SoFa für Bürger über 70 Jahre

Ausblick und Investitionen 2019:
- Altschulden antragen -> niedrigste Verschuldung seit 20 Jahren / Rekord Gewerbesteueraufkommen
- Sanierung Bauhof
- Sanierung Feuerwehrhaus Langenargen
- Blitzer in Bierkeller und Oberdorf
- Mai: Jubiläum des Gemeindeverwaltungsverband (Eriskirch, Kressbronn, Langenargen)
- Neugestaltung Oberdorf
- Sanierung der Schule und des Schulhofs
- Überarbeitung Arborner Platz (Sicherheit, Barrierefreiheit)
- Verbesserung ÖPNV (völlig neue Verkehre und bessere Verbindungen)
- Wohnungsbau (Flächenerwerb) (hier Spanne zwischen 1500€ und 1600€ - Frage ist, wie viel bezahlbar ist: Umfragezettel unter Stuhl geklebt, bei dem jeder Gast seine Meinung abgeben konnte

Es folgten Ehrungen verdienter Mitbürger und das Schlusswort hielt Bernd Kleiser

#neujahrsempfang2019 #langenargen #bürgerentscheid #jugendblasorchester #schlossmontfort
#klaushoher


13. Januar 2019

 

Winzertrunk in Hagnau am 11. Januar

 

Winzerverein Hagnau - Traditionell das Highlight für mich zum Jahresbeginn, dieses Jahr gab es sogar meine Lieblingsspeise Rindsrouladen! Vielen Dank für die Einladung und den tollen Abend mit den Bürgermeistern der Region und vielen netten Gesprächen mit den ca. 150 Gästen und den hiesigen Weinhoheiten Stephanie Megerle und Pia Dreher! #winzertrunk #hagnau #winzervereinhagnau #bodensee #bodenseekreis #klaushoher

https://www.suedkurier.de/…/Winzertrunk-verbindet-Hagnauer-…


13. Januar 2019

 

Neujahrsempfang in Frickingen, beginnend mit einem Bilderrückblick vor der Neujahrsansprache

 

Hier lobt Bürgermeister Jürgen Stukle die Beteiligung an einem regionalen Unternehmen zum Breitbandausbau (Teledata) und die gute Zusammenarbeit mit Salem zur Sanierung der Verbindungsstraße. Auch die Straße nach Leustetten wird saniert. Der Radweg nach Lippertsreute wird wenigstens bis zur Abzweigung Bruckfelden gebaut, Kosten werden von den Stadtwerken am See übernommen. Ein zweiter Blitzer wird in Betrieb genommen. Er dankt auch den Landtagsabgeordneten für Ihre Unterstützung in der Frage Ortsdurchfahrt Lippertsreute.
Frickingen hat Vorbildfunktion im Klimaschutz und konnte auf verschiedenen Konferenzen in ganz Deutschland vorgestellt werden. Zudem soll die Biodiversität in der Gemeinde weiter in Projekten gefördert werden. 17 neue barrierefreie Wohnungen für ältere Menschen wurden gebaut, weitere werden gerade fertig gestellt. Im Rathaus wurde eine Beratungsstelle für Pflegende eingerichtet. Modelle zur Ergänzung des ÖPNV werden mit Gemeindeverwaltungsverband geprüft. Frickingen hat eine gute Nahversorgung: Der Edeka konnte erweitert werden und auch die Bäckerei Baader konnte anbauen. Problematisch ist weiterhin die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Frickingen steht kommunalpolitisch für ein moderates Wachstum und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.
In Zukunft werden mehr Plätze für Kinderbetreuung und Mittagsbetreuung in der Schule neu geschaffen.
Gemeinderat und Bürgermeister sehen die EBC als sehr positiv an und werden sie zum 1. April einführen.
Geplant ist ein außerdem ein Apfelblütenwettbewerb, der sich insbesondere an Familien richtet, bei dem verschiedene Sportarten gemacht werden können und Spenden für Brot für die Welt gesammelt werden. Im Oktober 2019 wird die 30-jährige Partnerschaft mit Frick im Aargau gefeiert werden.
Es folgten die Blutspenderehrung durch Johann Thum vom DRK Salemertal. Er berichtete über die frustrierenden Ergebnisse des DRK zur Werbung von Erstspendern, die einen Gutschein für die örtliche Pizzeria im Wert von 50 EUR bekamen. Er weist nochmal darauf hin, wie wichtig das Blutspenden ist. Hierbei möchte ich mich ihm auch mit ganzem Herzen anschließen. Eine Buchpräsentation durch die Bernadette und Josef Maier Stiftung rundete das Programm ab. Die Schlussworte hielt der stellvertretende Bürgermeister Walter Städele. Musikalisch unterhielt der Musikverein Altheim und der Kirchenchor. Spenden der Betriebe gingen an die SpVgg Frickingen-Altheim unter Alfred Keller an die Abteilung Fußball für die Jugendarbeit und die Anschaffung eines Busses.
#neujahrsempfang2019 #frickingen #altheim #mvaltheim #leustetten #biodiversität #ebc


13. Januar 2019

 

Neujahrsempfang Salem

 

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Salem stand unter dem Motto: Lebensqualität in unserer Gemeinde weiter verbessern, bezahlbaren Wohnraum schaffen, optimale Betreuung unserer Jüngsten, nachhaltige und zukunftsorientierte Aufstellung der Gemeinde und Zentralisierungen durch das Großprojekt “Salem Mitte”.
Die Ortsdurchfahrt Neufrach ist wieder frei und die Bauarbeiten der Salemer Mitte sind im vollen Gange. In den Startlöchern stehen schon die nächsten Projekte, z. B. die Skate und Bike Strecke hinter der Tennishalle und der Ausbau des Kindergartens für Neufrach und Salem.
Auch aus sportlicher Sicht soll Geld in die Hand genommen werden: Für den FC Rot-Weiß Salem soll der Kunstrasenplatz verwirklicht werden mit Hilfe des Vereins.
Großes Thema ist nach wie vor bezahlbarer Wohnraum, auch hier hat sich einiges getan und das Thema steht nach wie vor oben auf der Agenda.
Trotz dieser vielen Investitionen ist Salem weiterhin schuldenfrei, worauf die Gemeinde auch stolz sein kann, betonte Bürgermeister Härle.
#salem #neujahrsempfang2019 #klaushoher #schuldenfrei #gemeinderat #kommunalpolitik


13. Januar 2019

 

Neujahrsempfang in Owingen „Backen Sie dieses Jahr lieber kleinere Brötchen!“ mit den Harmonikafreunden Owingen e.V. unter Leitung von Wolfgang Löffler und Festrednerin Michaela Gerg, Ex-Skirennläuferin „Aufstehen oder Liegenbleiben“ (Impulsvortrag darüber, wie man große Erfolge schafft - die Balance im Leben nicht verliert und sich selbst treu bleibt)


Bürgermeister Henrik Wengert blickt auf 2018 zurück und freut sich zunächst über steigende Gewebesteuereinnahmen. An die Landespolitik appelliert er: Es sollten seiner Meinung nach Kommunen, die sparsam wirtschaften, nicht über den Länderfinanzausgleich bestraft werden! Wichtig sind ihm insbesondere der Dialog zwischen Politik, Wirtschaft und Bürgerschaft.
#neujahrsempfang2019 #owingen #billafingen #taisersdorf #kulturo #bodenseekreis #klaushoher #kommunalpolitik #bürgerbeteiligung #breitbandversorgung #michaelagerg #stiftungschneekristalle

 

Bedeutende Maßnahmen in Owingen 2018:
- Umbau Rathaus 2. Stock
- neuer Boden Bürgersaal mit Landesmitteln
- Sanierung Kindergärten mit 250.000,00€ Zuschüssen des Landes
- Haus der Pflege in Owingen mit 30 Plätzen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau
- Mehrgenerationenhaus auf dem Stockareal (25 Wohnungen mit Servicezentrum für Gemeinwesen, das über eine noch zu gründende Bürgerstiftung finanziert werden soll) - Bitte an Landespolitik um Unterstützung beim Aufbau des Servicezentrums
- Bürgerbeteiligungsprozess in „Bürgerwerkstätten“: Neuer Dorfplatz in Billafingen, Spielplatz in Hohenbodmann, neue Aachbrücke in Taisersdorf
- dauerhaft Sperrung der Ortsverbindung Billafingen/Nesselwangen wegen Hangrutsch
- Straßenbeleuchtung mit umweltschonenderen LED-Leuchten
- Neues Fahrzeug für Feuerwehr Hohenbodmann
- Traktor für Bauhof (Winterdienst)
- Verkauf von gemeindeeigenen Bauplätzen
- Gewerbegebiet „Henkerberg-Süd“
- Emma - Anruf Sammel-Taxi zur Ergänzung des ÖPNV

 

Owingen- Ausblick 2019:


- Haushaltsplan 2019: mit weniger Zuführungen aus dem Vermögenshaushalt, weniger Mittel stehen für 2019 für Investitionen zur Verfügung
- Bau neues Feuerwehrgerätehaus in Owingen (Büro Prinz aus Ravensburg)
- neuer Parkplatz und DFB-Mini-Spielfeld mit Kunstrasen
- neue Bauplätze in Hohenbodmann
- finanzielle Unterstützung des Bürgerbeteiligungsprozesses durch Gemeinde
- Breitbandversorgung (Marktversagen im ländlichen Raum, daher Gemeinschaftsaufgabe): Gründung Zweckverband Ausbau Glasfaser Bodensee. Der Ausbau würde allerdings nach derzeitiger Planung 10 Mio. Euro kosten.

Schlussworte durch den stellvertretenden Bürgermeister und Bewirtung durch den Elternbeirat der Kindergärten und die Bürgertracht Owingen

Blutspenderehrung durch den Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen, durchgeführt von Roland Gauss (Übergabe der Ehrennadeln):
Lena Saum, Johannes Hermann, Dr. Puol (10 malig)
Elisabeth Matzner, Frau Friedrich, Günter Martin (25 malig)
Mechthild Ziprig, Herr Hermann, Herr Rupp (50 malig)
Wolfgang Kuhn (125 malig)
Rudolf Martin, Peter Lorenz (150 malig)


13. Januar 2019 -

Neujahrsempfang in Meersburg - „Meersburg holt auf!“


Mit Begleitung durch die Stadtkapelle Meersburg und Bewirtung durch die Therme-Gastro und die Trachten Meersburg.

#neujahrsempfang2019 #meersburg #klaushoher #trachtenmeersburg #stadtkapellemeersburg

 

Unter die Stichworte Zukunft und Bürgerbeteiligung stellte Bürgermeister Robert Scherer seine Neujahrsansprache:
- Therme ist wieder im Eigenbetrieb der Stadt, die nun mit neuem Team sicher wieder wettbewerbsfähig sein wird
- Sanierung des Ratskellers, der seit 2005 geschlossen war
- Schaffung von Bedingungen für wettbewerbsfähige Unternehmen, auch wenn Möglichkeiten der Expansion in Meersburg begrenzt sind, z. B. wird der Breitbandausbau mit GVV ausgebaut
- Baubeschluss für neues Parkhaus bei Therme (Fertigstellung 2020)
- Ausweis neuer Bauplätze für Familien
- Sanierung der Sommertalschule
- Anpassung Parkgebühr an Nachbargemeinden, Einführung des 1-EUR-Tarifes für den Stadtverkehr und Ausweitung des Schiffsverkehrs (Weihnachtsmarkt KN)
- Einrichtung eines Helferkreises Asyl
- Boss-App für DRK

Meersburg hat sich in den letzten Jahren als Bildungsstandort etabliert (Droste-Hülshoff-Gymnasium, Gemeinschaftsschule, Musikschule, Jugendkunstschule) und durch die „Meersburger Gespräche“ im Vineum international Zeichen gesetzt. Und Meersburg ist die bekannteste deutsche Kleinstadt auf Instagram!

Ausblick auf Meersburger Vorhaben 2019:
- Ausbau B31 neu: Meersburg möchte Flächenverbrauch minimal halten (Tunnel, Schallschutzlösungen)
- Bebauungsplan zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum
- Gestaltung und Bau des Parkhauses
- Fertigstellung und Nutzung des Ratskellers
- Sanierung des Feuerwehrhauses
- Platzierung des Vineums: z. B. durch die Veranstaltung Kaffee, Kuchen und Konzert am 15. Januar
- Pausieren der Open-Air Konzerte, aber Suche nach neuen Ideen
- Neue Homepage, die sich auch zum Austausch der Bürger eignet z. B. zur Einführung eines behindertengerechten Bürgermobils
- Verabschiedung und Umsetzung der Agenda Meersburg 2030


13. Januar 2019 - Neujahrs-empfang in Uhldingen-Mühlhofen


Die Seifenblasen-Show „Sabrina Fackelli & Blubb“ verzauberte die Uhldinger mit kurzweiliger Unterhaltung. Künstlerin und Moderatorin „Sabrina Fackelli“ mit herrlichem französischen Akzent verliebte sich sogar spontan in den Leiter des Pfahlbaumuseums Gunther Schobel, ihren „Herkules“. Sie entführte die Zuschauer auch mit ihrem Beitrag „Sandmalerei“ in einen Kurzurlaub am Strand. Schüler der Musikschule unter der Leitung von Claudia Jope zeigten „Qualität pur“.
In seiner Ansprache, anschaulich untermalt von Bildern auf der Leinwand, stellt Lamm zunächst seine Position zur Diskussion über Feinstaub und Feuerwerk dar: 365 Tage im Jahr liegt ihm Umweltschutz am Herzen, aber an Silvester denkt er nicht an Feinstaub. Und er bemerkt, dass leider im Glücksatlas Baden abgerutscht ist, aber immerhin noch vor Schwaben liegt. Die Gemeinde hat derzeit 8389 Einwohner ( + 49), davon 1701 Ausländer (16,7 %) und 23,8% über 65 Jahre.
Die Vorhaben der Gemeinde:
- Neugestaltung Uferpromenade bis Pfingsten (wenn noch nicht fertig, Unterbrechung bis Oktober, es gibt eine Animation auf der Gemeinde-Website)
- Uferrenaturierung (75 % Finanzierung durch das Land)
- Fällung Pappeln an Ostmole, war notwendig wegen Pilzbefall
- Masterplan UNESCO Weltkulturerbe Stollenwiesen Pfahlbauten (2011-2020) wurde erarbeitet und vom Gemeinderat beschlossen, mit Bürgerbeteiligung und Ortsbesichtigungen
Umgesetzt:
Infopavillion an Ostmole
Funparks am Sportplatz
Kreisverkehr Rathaus
Aachinselpark
Wasserkraftanlage in Mühlhofen
Neugestaltung Außenanlagen Lichtenbergschule

Noch nicht umgesetzt sind:
Radwegenetz
Mühlhofen-Mitte
Bürgerpark bei alten Tennisplätzen
Neugestaltung Westmole

Weitere Ankündigungen:
- Ortschronik / von Pfahlbauverein (Prof. Gunther Schobel) veröffentlicht und zu erwerben
- Umbau Bahnhof (Im Förderprogramm des Bundes aufgenommen)
- Gemeinderat beteiligt sich an Elektrifizierung der Südbahn, aber nur mit Beteiligung des Landes und GVFG-Mitteln
- Bürgerumfrage zum Öffentlichen Personennahverkehr wird am 26.2. in öffentlicher Gemeinderatssitzung vorgestellt
- Forderung nach 15min-Takt bei der Seelinie und Halt am Bahnhof Oberuhldingen
- Forderung nach ebc und Ausbau des ÖPNV
- l201 wird komplett saniert ab Ostern 2019, leider wird dafür die Straße dann voll gesperrt
- Gärtnereigelände - 2 kfw 55 Gebäude mit Tiefgarage 50 Prozent günstiger Wohnraum und 50 Prozent Eigentumswohnungen, Bauunternehmen Löffler
- neuer Kindergarten in Mühlhofen in Weitfeldstraße
- Neubau Bauhof neben Wertstoffhof
- Sanierung Grundschule Mühlhofen
- Mitte-Mühlhofen: seit April 2018 steht Bauträger fest, dieser macht gerade großes Projekt in Nachbargemeinde, Kaufvertrag wird bald unterschrieben, dann darf aber erst der Name offiziell bekannt gegeben werden
- Schulstrasse 12 - Verkauf beschlossen
- Antrag auf Bürgerentscheid von Bürgermeister wurde von Gemeinderat abgelehnt
- Neues HLF 20, Rp fördert 180.000€: Feuerwehr hat mittlerweile modernen Fahrzeugbestand
- Breitbandausbau und freies W-LAN in jedem Ortsteil
- Sanierung Gemeindeverbindungsstraßen
(Gebhardtsweiler)
- neue Verkehrsführung bei Birnau kommt nur sehr zäh voran (kein Verkehr vor Birnau - wäre ein Wunder)

Ehrungen:
Karl Duck - Ehrenmedaille des Landes Baden-Württemberg (Langjährige Vorstandschaft im TSV Mühlhofen, Ehrenamtliches Engagement, Pfahlbau-Marathon, Hafenfest, ehemaliger Gemeinderat)
Bernhard Maurig (Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg)
Helga Bonekamp (Bürgermedaille in Gold, Trachtengruppe, kulturelle Darstellung der Gemeinde, langjährige Gemeinderätin der Freien Wähler)

#neujahrsempfang2019 #uhldingen #mühlhofen #uferrenaturierung #bodensee #sabrinafrackelliundblubb


13. Januar 2019


12. Januar 2019 -

Neujahrsempfang der Stadt Markdorf
- mit der Musikkapelle Riedheim unter Leitung von Vize-Dirigent Ingo Mutter und dem Musikorchester Markdorf unter Leitung von Johannes Egmann

 

Die Stadthalle war so prall gefüllt, dass Bürgermeister Georg Riedmann sogar seinen Sitzplatz an einen Bürger weiter gab. Riedmann lobte die gute Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden im Bereich der Schulen, Musikschulen und beim Tourismus. Er hofft auf eine schnelle Entwicklung bei den Planungen für die B31. Er freute sich auch über die Anwesenheit von Langenargens Bürgermeister Achim Krafft, mit dem er gerne eine Selbsthilfegruppe zur Überwindung verlorener Bürgerentscheide gründen würde. Die Entscheidung der Bürger gegen den Umzug des Rathauses ins Bischofsschloss sitzt bei Riedmann immer noch tief. Er versucht die Gründe dafür zu finden aber wird auch mit großer Motivation nach neuen Lösungen suchen. Allerdings wird dies seine Zeit dauern und es werden alle neuen Alternativen geprüft werden. Auch wenn er jetzt schon voraussieht, dass auch so nicht alle Hoffnungen der Befürworter der „Initiative Bischofsschloss“ erfüllt werden können. Und auch über die neuen Lösungen entscheidet letztlich der Gemeinderat. Als frustrierend haben er und der Gemeinderat es empfunden, dass bei öffentlichen Sitzungen viele Zuhörer nach den Ausführungen zum Bischofsschloss den Saal verlassen haben, obwohl noch so viele weitere für Markdorf wichtige Themen besprochen wurden, z. B. im Bereich Schulen und Kindergärten. Es wird unter anderem ein neuer Waldkindergarten aufgebaut und die „blaue Zone“ wurde eingeführt. Auch der Bahnübergang war ein großes Thema und Riedmann ist der Initiative der Elternbeiräte sehr dankbar. Er möchte die Bürger insbesondere noch einmal an die schönen Dinge in Markdorf erinnern und dass die Bürger auch nach außen zeigen, dass sie gerne hier leben, das sei das beste Marketing. Er betont auch, dass sich für ihn Führungsstärke nicht darin zeigt, immer gewinnen zu müssen!
Brigitte Kühlburger, die langjährige Vertreterin der Städtepartnerschaft mit Ensisheim, die dieses Jahr 45-jährigem Jubiläum feiert, erinnert an die schönen Momente der Partnerschaft.
Die stellvertretende Bürgermeisterin Kannegiesser überlegt, inwieweit
Megatrends in Markdorf sichtbar sind: Car-Sharing und e-Ladestelle fallen ihr ein.
Bürgerbeteiligung und Gemeinderatswahlen sind für sie die wichtigsten Themen.
Der Ruf nach mehr Bürgerbeteiligung heißt für sie aber nicht, einen zwei Jahre geplanten Prozess kurz vor der Umsetzung zu kippen. Sie appelliert an die Markdorfer, dass der Gemeinderat ein rein ehrenamtliches Gremium ist und Gemeinderäte normale Bürger und nicht „die da oben“ sind und dass die Bürger sich aufstellen lassen (22 Sitze bei 4 Listen = 88 Kandidaten). Digitalisierung ist auch ein Thema für Markdorf, aber sie soll nicht so weit gehen, dass Rathäuser abgeschafft werden. Außerdem beschreibt Kannegiesser ihre Vorstellung vom digitalen Besuch eines Weihnachtsmarktes. Passend hierzu überreicht sie die Neujahrs-Brezel in digitaler Form.
Bewirtet wurde durch die Trachtengruppe Markdorf.

Ehrungen:
Mitarbeiter Kleiderladen cdk der Seelsorgeeinheit Markdorf in der Poststraße
(Arbeitet integrativ mit syrischen und ungarischen Mitarbeitern und wirken als soziales Netz, Auszeichnung in Berlin „Kommune bewegt“)
Ministranten Markdorf
Peter Müller - über 100 Blutspenden
Wirtshof Camping und Obsthof Steffelin - große Erfolge im gewerblichen Bereich (familienfreundlicher Beherbergungsbetrieb, unter den 10 besten in Baden-Württemberg)
Judith und Claudius Seitz, Judith Seitz beste Auszubildende im Bodenseekreis, Goldmedaille für beste schwäbische Maultaschen.
Sprachwettbewerb und 65. europäischer Kunst-Wettbewerb
Roboter AG „Bodenseeschwäne“
Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf (Goldmedaille des Landesfeuerwehrverbands)
Jessica-Lin Köker und Paula Stützenberger (Hauptrolle Musical Zauberer von Oz) (3. Preis bei Jugend musiziert)
Hans-Jörg Walter (Verabschiedung, Leiter Orchester Markdorf)

Sportlerehrungen:
U15 Volleyball
Showturngruppe
TC Markdorf
DLRG Bermatingen/Markdorf
Diana Reinschmidt (Leichtathletik)
Christian Weissenberger (Paralympics, Laufen)
Rasul Rasuli (Boxen)
Alexander Salescu (Karate, Gold bei Karate WM)

Bürgerschaftliches Engagement:
BUND Markdorf
Imkerverein Markdorf e.V.
Markdorfer Notärzte e.V.

#markdorf #bischofsschloss #digitalisierung #gemeinderat #bürgermeister #neujahrsempfang2019

https://www.schwaebische.de/…/markdorf_artikel,-b%C3%BCrger…


11. Januar 2019 - Vor-Ort Termin bei Holzbau Schmäh


Ein Handwerksbetrieb mit dem Wunsch zu wachsen und hoher Motivation sich in Meersburg weiterzuentwickeln.
Heute im Unternehmen Holzbau Schmäh mit Sebastian Schmäh und dem Bürgermeister von Meersburg, Robert Scherer im Gespräch. Seit über 50 Jahren gibt es den Handwerksbetrieb Holzbau Schmäh in der Schützenstraße in Meersburg. Durch die Teiländerung des Flächennutzungsplans hat sich eine Tür geöffnet, die Herrn Schmäh gerne nutzen würde um seinen Betrieb zu vergrößern und einen neuen Weg einzuschlagen und auch um z.B. die Anzahl der Auszubildenden zu erhöhen. Die Förderung der heimischen Betriebe liegt Herrn Bürgermeister Scherer sehr am Herzen und auch im Interesse der Stadt soll ein nachhaltiges Konzept erarbeitet werden um für beide Seiten ein gutes Ergebnis zu erlangen.
https://m.holzbau-schmaeh.de/
#klaushoher #Meersburg #holzbauschmäh #flächennutzungsplan #ausbildungsbetrieb


10. Januar 2019 - Neujahrsempfang in Kressbronn am Bodensee mit Bürgermeister Daniel Enzensperger - Jahresrückblick und Ausblick auf das kommende Jahr 2019 mit musikalischer Unterhaltung durch den Gesangverein „KressCendo“

 

Die Kulturbeauftragte Martina Heise stellte das Jahrbuch vor und es wurden spenden für die Bürger-Stiftung Kressbronn am Bodensee gesammelt. Kressbronn liegt am äußeren Ende meines Wahlkreises, deswegen freue ich mich immer wenn ich dort zu Besuch sein kann und auch dort die Bürger kennen lernen und mit Ihnen sprechen kann. Ich wünsche der Gemeinde Kressbronn und Daniel Enzensberger alles Gute für das neue Jahr! #kressbronn #bürgerstiftung_kressbronn #neujahrsempfang2019 #klaushoher #kommunalpolitik


08. Januar 2019 - Bürgerempfang der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg in Karlsruhe

 

Wir freuen uns über anregende Gespräche über unsere liberale Politik im Landtag von Baden-Württemberg mit den Karlsruher Bürgern! #klausurtagung #klaushoher #fdpdvp_fraktion #bürgerempfang #karlsruhe #landtagbw


08. Januar 2019 - Klausurtagung der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg in Karlsruhe – unsere Stadt


Ich bin unterwegs in Karlsruhe mit dem Arbeitskreis für ländlichen Raum und Verbraucherschutz.
Der erste Termin heute morgen fand bei der Verbraucherzentrale Karlsruhe statt. Im Landwirtschaftlichen Technologiezentrum in Augustenberg hatten wir heute Nachmittag ein interessantes
Gespräch mit dem Leiter Dr. Norbert Haber. Heute Abend ist die gesamte Fraktion beim Karlsruher Bürgerempfang und wir lassen gemeinsam den Tag ausklingen, bevor es morgen mit der Klausurtagung unserer Fraktion weiter geht. #fdpbw #karlsruhe #klausurtagung #klaushoher #bürgerempfang #verbraucherzentrale #landwirtschaftliches_technologiezentrum #schalander #landespolitik #verbraucherschutz #ländlicherraum


08. Januar 2019 - Meine Stellungnahme zum Datenklau, heute in der SZ

 

"Klaus Hoher, Landtagsabgeordneter der FDP im Bodenseekreis, sieht den Datenklau als schweren Diebstahl an. „Ich weiß nicht, wie das juristisch geregelt ist, aber wenn sich jemand zum Beispiel in mein WhatsApp reinhackt und mir private Daten wie Fotos stiehlt, ist das für mich ein schwerer Diebstahl“, sagt er. Doch den Klau von anderen Daten sehe er eher gelassen. „Ich bin ein transparenter Mensch, bei mir ist nichts versteckt. Auch nicht meine Handynummer“, sagt Hoher."

https://www.schwaebische.de/…/friedrichshafen_artikel,-date…


08. Januar 2019👉Unser Impulspapier "Digitalisierung in Baden-Württemberg": https://bit.ly/2sckav4 👈


06. Januar 2019 - Bürgerempfang im Landtag im Rahmen des Dreikönigstreffens

 

Nach der spitzenmäßigen Dreikönigskundgebung in der Staatsoper hat die FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg zum Bürgerempfang mit Getränken und Butterbrezeln eingeladen. Wir Abgeordneten standen allen Interessierten für Fragen und Gespräche zur Verfügung. #klaushoher #3k19 #fdpbw #politk #landtag_bw #freiedemokraten #bürgerempfang


06. Januar 2019 - Bunter Abend beim Dreikönigstreffen 2019

 

Hier mit Christian Lindner und dem Landesvorsitzenden Michael Theurer. Es war ein toller Abend mit vielen netten Gesprächen, z. B. mit Wolfgang Kubicki, nach dem anstrengenden Landesparteitag. #3k19 #cl #fdpbw #liberalepolitik #klaushoher #bunterabend


06. Januar 2019 - Bunter Abend beim Dreikönigstreffen 2019 mit Christian Lindner

 

Hier in der Zusammenfassung bin ich mit Christian Lindner und Michael Theurer zu sehen #3k19 #cl #fdpbw #liberalepolitik #klaushoher #bunterabend

https://amp.welt.de/…/Stuttgart-FDP-kommt-zu-Dreikoenigstre…


05. Januar 2019 - Dreikönigstreffen 2019 / 118. Ordentlicher Landesparteitag

 

Traditionell seit 10 Jahren als Delegierter dabei: Heute steht unter anderem die Einbringung und Verabschiedung unseres Kommunalwahlprogramm 2019 auf der Agenda und die Anträge der Parteimitglieder werden beraten. #dreikönigstreffen19 #Fellbach #schwabenlandhalle #fdpbw #freiedemokraten #politik #badenwürttemberg #maritim #bunterabend #kommunalwahl #klaushoher


04. Januar 2019


03. Januar 2019


03. Januar 2019 - Veranstaltung der FDP Markdorf zur Vorbereitung der Wahlkreisversammlung zur Aufstellung der Listen für die Gemeinderatswahlen für Markdorf und Bermatingen sowie für die Wahl des Kreistags.

 

Kreisgeschäftsführer Stefan Zwick und ich standen der FDP Markdorf beratend zur Seite. Am 9. Februar und am 18. Februar werden öffentliche Sitzungen zur Wahl der Listen stattfinden, Interessierte an der Kommunal- und Kreispolitik sind weiterhin willkommen. Genauere Informationen über die FDP Markdorf! Ich freue mich mit Rolf Haas und seinem Team so engagierte Parteikollegen zu haben!
www.fdp-Markdorf.de #kommunalwahl #kreistagswahl #markdorf #bermatingen #wahlkreiskonferenz #gemeinderat #klaushoher #fdpbodensee


03. Januar 2019 - Fotoshooting mit Barbara Baur von der Schwäbischen Zeitung

 

Wir trafen uns heute bei mir im Wahlkreisbüro zum Interview über meine Arbeit im Landtag und meine Vorhaben 2019: Kommunal-, Kreistags- und Europawahlen stehen an und beim Ausbau der B31 muss auch endlich eine Entscheidung getroffen werden! #interview #schwäbischezeitung #vorhaben2019 #klaushoher #graswurzeldemokratie #bodenseekreis #fdpbw #badenwuerttemberg


01. Januar 2019


01. Januar 2019


01. Januar 2019 - Silvesterfeier bei mir im Reiterstüble in Grasbeuren - den Tieren und der Umwelt zuliebe ohne Böller!


Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr! #fdpbw #klaushoher #silvester #ohneböller #reitstall_hoher #neujahrswünsche #grasbeuren #reiterstüble


...weitere Beiträge finden Sie im Archiv


Folgen Sie mir bei Facebook: