Artikel mit dem Tag "Landwirtschaft"



Wie retten wir die Artenvielfalt?
20. Januar 2021
Interaktive Diskussion über Biodiversität und Landwirtschaft. Artenvielfalt ist nicht nur ein Wert an sich, sondern bedeutsam für das Funktionieren unserer Ökosysteme. Ihr Schutz hängt auch davon ab, wie landwirtschaftliche Flächen genutzt werden. Doch gerade hier diagnostizieren Expertinnen und Experten einen dramatischen Schwund an Tier- und Pflanzenarten. Welche Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten für eine biodiversitätsfreundliche Landwirtschaft gibt es? Welchen Beitrag kann...

Ich bin freier Demokrat, weil ich mir eine eine starke Landwirtschaft wünsche!
02. Januar 2021
Wir Freie Demokraten im Landtag von Baden-Württemberg machen uns für eine flächengebundene, ressourcenschonende und nachhaltige Landwirtschaft stark. Wir sind überzeugt, dass die Interessen der Landwirtschaft mit dem Umwelt- und Naturschutz Hand in Hand gehen! Als Sprecher für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz habe ich gemeinsam mit meinem Arbeitskreis der Fraktion ein Positionspapier entwickelt, in dem wir unsere Vorstellungen detailliert darlegen. Zum Positionspapier:...

Heute Morgen bei der digitalen Veranstaltung der Reinhold-Maier-Stiftung "Nachgefragt bei… Klaus Hoher MdL"
16. Dezember 2020
Als Sprecher für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg erzählte ich von aktuellen Fragen und Herausforderungen im Bereich Forstwirtschaft. Moderiert wurde das ganze von Wolfgang Molitor, stellvertretender Chefredakteur der Stuttgarter Nachrichten, und unterstützt durch Dr. Jan Havlik, Programmmanager der Reinhold-Maier-Stiftung. Die Veranstaltungsreihe „Nachgefragt bei…“ findet mehrfach mit verschiedenen Persönlichkeiten aus der...

04. Dezember 2020
Im Gespräch mit Herrn Matthias Minister Geschäftsführer von Fairfleisch, über die Betäubung der Tiere in Schlachthöfen. Die Fairfleisch GmbH bezieht alle Rinder, Schweine, Schafe und das Geflügel ausschließlich von zertifizierten Landwirten, die auf ihren Höfen die Tiere nach strengen Vorgaben aufziehen und halten. Wir sprachen über die Maßnahmen für Schlachthöfe insbesondere über die Betäubung von Tieren. Um tierschutzrelevante Verstöße zu vermeiden, sollen betriebsseitige...

01. Dezember 2020
Aktuell ist es zu früh, den Rücktritt von Landwirtschaftsminister Hauk zu fordern. Die jüngsten Skandale haben gezeigt, dass es auch strukturelle Probleme sind, die maßgeblich zu den massiven Verstößen gegen den Tierschutz an den Schlachthöfen in Biberach, Gärtringen und Tauberbischofsheim geführt haben. Wir nehmen Ministerpräsident Kretschmann aber beim Wort. Sollte es noch einmal zu einem Schlachthof-Skandal kommen, dann ist das Maß für uns Freie Demokraten voll. Minister Hauk...

27. November 2020
Heute nehme ich an der Veranstaltung zum Thema "Nutztierhaltung in Baden-Württemberg - Impulse und Weichenstellungen für die Zukunft" mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL teil. Mehr als 230 Teilnehmer nehmen an dieser Online Veranstaltung teil. In der Veranstaltung geht es unter anderem um die Bedeutung der Nutztierhaltung in und für Baden-Württemberg und um das geplante staatliche Tierwohlkennzeichen sowie die dazugehörige Verordnung und der Änderung der...

26. November 2020
Das Maßnahmenbündel, das Minister Hauk im heutigen Ausschuss vorgestellt hat, um die Missstände an den regionalen Schlachthöfen zu beseitigen, ist nichts anderes als die gleiche Liste altbekannter Lippenbekenntnisse, von denen bisher nichts umgesetzt wurde. Vor allem bei der Aufstockung des dringend benötigten Kontrollpersonals ist seit Jahren nichts passiert. Noch immer fehlen im Land fast 200 Amtsveterinäre und über 150 Lebensmittelkontrolleure. Seit 2016 fordere ich die...

26. November 2020
Angesichts der katastrophalen Ergebnisse des Schlachthof-Monitorings war es nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Schlachthof-Skandal. Wieder einmal war es eine Tierschutzorganisation mit fragwürdigen Maßnahmen, die die Verstöße aufdeckte und nicht die zuständige Behörde. Die notwendigen Gesetze zum Tier- und Verbraucherschutz sind da, aber sie sind völlig nutzlos, wenn sie nur auf dem Papier stehen. Betäubungsanlagen müssen auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden....

23. November 2020
Zwischen Nahrungsvorsorge, Ökologie und Ökonomie: Die Zukunft der europäischen Gemeinsamen Agrarpolitik im Spannungsfeld zwischen Green Deal und Corona-Pandemie. Heute bin ich bei der politischen Agrartagung live aus dem Europe Direct Informationszentrum in Stuttgart, online aus meinem Wahlkreisbüro mit dabei. Im Oktober 2020 wurden in Brüssel richtungsweisende Entscheidungen zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) getroffen. Sowohl der Rat der EU als auch das Europäische...

10. November 2020
Planwirtschaftliche Vorgaben und fehlende Wertschätzung gefährden die Urproduktion. Wer regionale Lebensmittel will, der muss auch die Arbeit der heimischen Landwirte wertschätzen und ihnen Zukunftsperspektiven bieten. Das aber verfehlt Grün-Schwarz mit dem, in diesem Jahr beschlossenen Gesetz zur Änderung des Naturschutzgesetzes und des Landwirtschafts- und Landeskulturgesetzes, komplett. Das Gesetz konterkariert nicht nur die bisherigen freiwilligen Anstrengungen der Landwirte für mehr...

Mehr anzeigen