Artikel mit dem Tag "Verbraucherschutz"



Ausschusssitzung für „Ernährung, Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ in Überlingen
07. Juli 2021
Heute haben wir unsere Ausschusssitzung für „Ernährung, Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ nach Überlingen verlegt! Nach der Sitzung liegt einem Besuch auf der Landesgartenschau Überlingen nichts mehr im Wege! - auch das Wetter nicht!- Angefangen mit einem kurzen Besuch über die Blumenschau in der Kapuzinerkirche, gehen wir weiter an der Uferpromenade entlang in die „Villengärten“. Hier wird unser Ausschuss von Herrn Gerhard Hugenschmidt, Vorsitzender der bwgrün, begrüßt...

Ausschuss „Ernährung, Landlicher Raum und Verbraucherschutz“
24. Juni 2021
In unserer erster Ausschusssitzung der neuen Legislaturperiode im Ausschuss „Ernährung, Landlicher Raum und Verbraucherschutz“ wurde ich einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt! Ich freu mich Euch weiterhin bei diesen wichtigen Themen unterstützen zu können!

Ich bin freier Demokrat, weil ich mir eine eine starke Landwirtschaft wünsche!
02. Januar 2021
Wir Freie Demokraten im Landtag von Baden-Württemberg machen uns für eine flächengebundene, ressourcenschonende und nachhaltige Landwirtschaft stark. Wir sind überzeugt, dass die Interessen der Landwirtschaft mit dem Umwelt- und Naturschutz Hand in Hand gehen! Als Sprecher für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz habe ich gemeinsam mit meinem Arbeitskreis der Fraktion ein Positionspapier entwickelt, in dem wir unsere Vorstellungen detailliert darlegen. Zum Positionspapier:...

15. November 2020
Digitale Sitzung des Landesfachausschuss Agrarpolitik, ländliche Räume und Verbraucherpolitik. Wir hielten einen Rückblick auf den Agrar- und Verbrauchertag der FDP Südbaden und berieten die verwiesenen Anträge Weitere Tagesordnungspunkte waren „Schützen durch Nützen“ – Unsere artenreichen Kulturlandschaften brauchen eine nachhaltige Bewirtschaftung, sowie „Lust auf Landleben“ – Ideen für einen lebenswerten ländlichen Raum! Daneben sprachen wir noch Ideen für Termine oder...

21. Oktober 2020
Besuch des Projekts Alb-Safran Wir sprachen mit Frank-Peter Bahnmüller, der gemeinsam mit seiner Frau seit 2015 Safran auf der Schwäbischen Alb anbaut. Für den Safrananbau eignet sich der Boden der Alb gut, da er durch die vielen Kalksteine locker und wasserdurchlässig ist. Der Anbau erfolgt ohne künstlichen Dünger, Unkraut wird von Hand entfernt. Die kleinen Zwiebeln der Safrankrokusse können, genau wie die Zwiebeln der Herbstzeitlosen, im Sommer gesetzt werden und blühen dann den...