Besuch im Landratsamt Bodenseekreis

Besuch im Landratsamt Bodenseekreis

Zu einem Informationsbesuch trafen sich Jochen Haußmann, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg (FDP/DVP) und Klaus Hoher MdL, FDP-Kreisrätin Gaby Lamparsky mit Landrat Lothar Wölfle und dem aktuellen Leiter des Gesundheitsamtes Bernhard Kiß, um sich ausführlich über die derzeitige, schwierige Pandemie-Lage zu informieren und auszutauschen.

 

Mit dem Gesundheitsamt und der Katastrophenschutzbehörde ist das Landratsamt die zentrale Verwaltungsstelle bei der Bewältigung der Corona-Pandemie im Bodenseekreis. Der Landrat erläuterte seine Vorgehensweise im Krisenmanagement der Pandemie der Stadt Friedrichshafen. Er sagt dazu: "Im Vergleich zu anderen Ländern hatten wir mehr Zeit zur Vorbereitung". Das heißt die Gemeinde hatte als erstes ein Testzentrum bekommen. Die Notunterkunft in der Messehalle wurde aufgebaut und die Fieberambulanz eingerichtet. Auch ein Notfall-Krankenhaus wurde zu Beginn der Pandemie aufgebaut. Die Gemeinde kaufte zwölf zusätzliche Beatmungsgeräte. Aktuell wird eine Teststation am Flughafen in Friedrichshafen für Reiserückkehrer betrieben.

 

Auch über die Vorbereitung auf steigende Infektionszahlen sprach der Landrat. "Wir haben das Gesundheitsamt personell wieder verstärk. Mehr als 60 Mitarbeiter aus dem gesamten Haus sind mittlerweile geschult, abrufbereit für die unterschiedlichsten Bereiche." Auch aufgrund der steigenden Infektionszahlen und des erhöhten Testbedarfs geraten die Corona-Schwerpunktpraxen an ihre Grenzen. Deswegen braucht Friedrichshafen eine neue Fieberambulanz!

Vielen Dank an alle Anwesenden für den interessanten und lebhaften Austausch!