Artikel mit dem Tag "landwirtschaft"



27. November 2020
Heute nehme ich an der Veranstaltung zum Thema "Nutztierhaltung in Baden-Württemberg - Impulse und Weichenstellungen für die Zukunft" mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL teil. Mehr als 230 Teilnehmer nehmen an dieser Online Veranstaltung teil. In der Veranstaltung geht es unter anderem um die Bedeutung der Nutztierhaltung in und für Baden-Württemberg und um das geplante staatliche Tierwohlkennzeichen sowie die dazugehörige Verordnung und der Änderung der...

26. November 2020
Das Maßnahmenbündel, das Minister Hauk im heutigen Ausschuss vorgestellt hat, um die Missstände an den regionalen Schlachthöfen zu beseitigen, ist nichts anderes als die gleiche Liste altbekannter Lippenbekenntnisse, von denen bisher nichts umgesetzt wurde. Vor allem bei der Aufstockung des dringend benötigten Kontrollpersonals ist seit Jahren nichts passiert. Noch immer fehlen im Land fast 200 Amtsveterinäre und über 150 Lebensmittelkontrolleure. Seit 2016 fordere ich die...

26. November 2020
Angesichts der katastrophalen Ergebnisse des Schlachthof-Monitorings war es nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Schlachthof-Skandal. Wieder einmal war es eine Tierschutzorganisation mit fragwürdigen Maßnahmen, die die Verstöße aufdeckte und nicht die zuständige Behörde. Die notwendigen Gesetze zum Tier- und Verbraucherschutz sind da, aber sie sind völlig nutzlos, wenn sie nur auf dem Papier stehen. Betäubungsanlagen müssen auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden....

23. November 2020
Zwischen Nahrungsvorsorge, Ökologie und Ökonomie: Die Zukunft der europäischen Gemeinsamen Agrarpolitik im Spannungsfeld zwischen Green Deal und Corona-Pandemie. Heute bin ich bei der politischen Agrartagung live aus dem Europe Direct Informationszentrum in Stuttgart, online aus meinem Wahlkreisbüro mit dabei. Im Oktober 2020 wurden in Brüssel richtungsweisende Entscheidungen zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) getroffen. Sowohl der Rat der EU als auch das Europäische...

10. November 2020
Planwirtschaftliche Vorgaben und fehlende Wertschätzung gefährden die Urproduktion. Wer regionale Lebensmittel will, der muss auch die Arbeit der heimischen Landwirte wertschätzen und ihnen Zukunftsperspektiven bieten. Das aber verfehlt Grün-Schwarz mit dem, in diesem Jahr beschlossenen Gesetz zur Änderung des Naturschutzgesetzes und des Landwirtschafts- und Landeskulturgesetzes, komplett. Das Gesetz konterkariert nicht nur die bisherigen freiwilligen Anstrengungen der Landwirte für mehr...

26. Mai 2020
Gleich geht die öffentliche #Sondersitzung des Landwirtschaftsausschusses los, live mitverfolgen geht hier: https://www.landtag-bw.de/home/mediathek/landtag-live.html Auf der Tagesordnung: Hilfen für #Waldbesitzer und #Forstwirtschaft: Wie geht es weiter mit Transport- und Nasslagergenehmigungen, Liquiditätshilfen und Aufarbeitungshilfen im Bereich der Wald- und Forstwirtschaft? & Fleischindustrie, #Schlachthöfe sowie Saisonarbeit sind in den Blickpunkt der Pandemie gerückt –...

22. Mai 2020
Landwirtschaft und Biodiversität gehören zusammen Heute, am Internationalen Tag der biologischen Vielfalt, ist es wichtig zu betonen, dass die Sicherstellung der Ernährung unserer Bevölkerung und der Erhalt der biologischen Vielfalt zusammengehören und einander bedingen. Der Erhalt der biologischen Vielfalt hat in der Land- und Forstwirtschaft eine besondere Bedeutung. Viele in Baden-Württemberg vorkommenden Tier- und Pflanzenarten sind nicht nur auf den Schutz unserer Kulturlandschaft...
19. Mai 2020
Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V. (BDM) baute heute in Stuttgart eine große Milchpulverpyramide, um auf die Unzufriedenheit und die existenzbedrohende Situation der Milchbauern hinzuweisen. Der Verband vertritt die Interessen der Milchviehhalter und setzt sich für eine wirtschaftlich nachhaltige, gesellschafts- und sozialverträgliche Milchwirtschaft ein. Die Milchviehhalter kämpfen für faire Marktbedingungen, die es ihnen ermöglichen, einen kostendeckenden Milchpreis zu...

16. Mai 2020
Die Welt, Europa und Deutschland stehen weiterhin unter den Eindrücken der Corona-Pandemie und dies hat unser aller Leben verändert. Trotz andauernden Einschränkungen, auch in der Agrarpolitik, halten wir es aber für wichtig, den parlamentarischen Austausch über alle Bundesländer und mit der Bundestagsfraktion weiterhin bestmöglich aufrecht zu erhalten. Ich danke Gero Hocker MdB und den weiteren für Landwirtschaft zuständigen Abgeordneten für dieses wegweisende Treffen und bin...

09. Mai 2020
Das Eriskircher Ried ist das größte und wertvollste Naturschutzgebiet am deutschen Oberseeufer am Bodensee. Hier betreibt der Landwirt Obst- und Maisanbau auf ca. 7 Hektar. Aufgrund des geplanten Eckpunktepapiers ist das Landwirtschaftsunternehmen in seiner Existenz gefährdet. Das Eckpunktepapier der Landesregierung beinhaltet folgende Regelungen: Ab 2021 soll in Schutzgebieten ein Verbot von Herbiziden und biodiversitätsschädigenden Insektiziden gelten. Das betrifft auch FFH-Gebiete und...

Mehr anzeigen