02. Juli 2019

 

Exkursion zum Thema: Mehr Artenschutz im Obstbau.🍎🍒🍑🍇


In Kooperation mit dem NABU.Baden-WĂŒrttemberg, dem Landschaftserhaltungsverband (LEV) Bodenseekreis und dem Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband e.V. fand die Veranstaltung „Dialogforum Landwirtschaft und Naturschutz“ auf den Obsthof der Familie Kitt in Überlingen statt.
Familie Kitt baut im Haupterwerb auf 23 Hektar Äpfel, Kirschen, Erdbeeren und weitere Obstsorten an. Im Rahmen des BfN-Projekts „Ökologische Vielfalt in Obstanlagen“ werden vom KOB auf dem Betrieb BlĂŒhstreifen angelegt, Gehölze gepflanzt und InsektennistkĂ€sten aufgehĂ€ngt.
Mit Familie Kitt und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sprachen wir ĂŒber den Schutz von Insekten, Kleintieren und Vögeln im Obstbau.
Karl-Heinz Mayer (Vorstand Kreisverband Überlingen BLHV) machte in seiner Rede nochmals deutlich, das die Landwirte sind bereit zu einem Wandel und auch zu mehr Ökologie in der Produktion. Jedoch reiche es nicht wenn nur mehr Ökologie gefordert wird, auch die Verbraucher mĂŒssen bereit sein an der Ladentheke den entsprechenden Preis zu bezahlen. #klaushoher






27. Juni 2019

 

Bei strahlendem Sonnenschein ☀ durfte ich heute meine GĂ€ste aus Friedrichshafen, den 48er Club, willkommen heißen. Zu dem Landtagsfahrtprogramm gehörte eine FĂŒhrung durch den Landtag, die Teilnahme an einer Plenarsitzung und das AbgeordnetengesprĂ€ch mit mir. Falls auch Ihr den Landtag mit mir besuchen wollt könnt Ihr Euch unter www.klaus-hoher.de anmelden. Ich freue mich auf euch😊#klaushoher ☀


27. Juni 2019

 

Heute ist der 2. Tag des Jugendlandtags im Landtag von Baden-WĂŒrttemberg.Ich habe mich besonders gefreut, dass ich SchĂŒler aus meinem Wahlkreis getroffen habe! Ich hoffe, wir sehen uns beim nĂ€chsten Jugendlandtag wieder 🙂 #klaushoher




27. Juni 2019

 

Gestern war ich in Stuttgart-Fellbach zum parlamentarischen Abend der GartenbauverbĂ€nde eingeladen. Den Abend verbrachten wir in der GĂ€rtnerei Fellbacher Schnittrosen, die Rosen aus eigener Erzeugung entweder direkt in ihrem „Haus der Rosen“ oder auf den WochenmĂ€rkten anbieten.

Die GĂ€rtnerei hat sich durch die besonders lange Haltbarkeit ihrer Rosen und deren Sortenvielfalt auch ĂŒberregional einen Namen gemacht. Die Rosen werden biologisch gedĂŒngt und durch den Einsatz von NĂŒtzlingen wird vielfach auf konventionellen Pflanzenschutz verzichtet.
#klaushoher


26. Juni 2019

 

WĂ€hrend meiner Rede zur Verwendung #regionaler und #ökologischer Lebensmittel in Landeskantinen und Modellvorhaben „Große KĂŒche – Gutes Essen“â˜șïžđŸ„Š

 

Der Bewusstseinswandel der Bevölkerung in Bezug auf die QualitĂ€t und den Wert von Lebensmitteln ist begrĂŒĂŸenswert – diese sollen heute regional sein und aus nachhaltiger Herstellung kommen. Allerdings muss man auch einmal deutlich sagen, dass dies ohne ein entsprechendes Einkaufsverhalten der #Verbraucherinnen und #Verbraucher nicht funktionieren kann. Laut einer Ipsos-Umfrage von 2018 wollten zwar die deutliche Mehrheit der Befragten regionale und besonders gesunde Lebensmittel. Gleichzeitig gaben aber 50 Prozent an, dafĂŒr keinen Cent mehr bezahlen zu wollen. Kurzum: Ohne eine entsprechende Nachfrage am Markt, bringt selbst die ehrgeizigste Förderung nichts. Ich möchte es nicht unterstĂŒtzen, dass Landeskantinen unter Zwang einen erheblichen finanziellen und bĂŒrokratischen Mehraufwand auf sich nehmen mĂŒssen. Und dort wo ihre Kunden entsprechende Angebote mit regionalen oder ökologischen Produkten nachfragen, werden die Kantinen dies auch anbieten und sie tun dies zum Teil ja auch schon. Die flĂ€chendeckende EinfĂŒhrung regionaler und ökologischer Produkte in Kantinen durch Mindestquoten, welche die Landesregierung vorgibt, stellt daher fĂŒr mich ein reines Marketinginstrument der Landesregierung dar.
#klaushoher



26. Juni 2019

 

Heute Morgen war ich bei der Eröffnung des #Jugendlandtags. Die Jugendlichen wurden im Foyer des Landtags durch LandtagsprĂ€sidentin Muhterem Aras begrĂŒĂŸt. Im Anschluss wurden alle Anwesenden durch den Vorstand des Landesjugendrings empfangen, die Moderatoren stellten sich vor und begannen mit den Jugendlichen die "Kennenlernrunde". WĂ€hrend wir Abgeordneten heute im Plenum unserem TagesgeschĂ€ft nachgehen, werden die Jugendlichen nach einem Themenrundgang heute Nachmittag mehrere Workshops durchlaufen. Morgen wird der Jugendlandtag mit einer jugendpolitischen Debatte in den zweiten Tag starten und anschließend die Ergebnisse der heutigen Workshops auswerten.
Es ist toll zu sehen, wie viele politisch interessierte Jugendliche teilnehmen! #klaushoher


26. Juni 2019

 

Gestern Abend durfte ich an der "Sommerterrasse" des NABU.Baden-WĂŒrttemberg teilnehmen. 🌳🩔
Den Abend haben wir genutzt, um uns ĂŒber aktuelle politische Themen mit den zustĂ€ndigen Fachleuten des #NABU-Baden-WĂŒrttemberg auszutauschen.
#klaushoher

Der NABU Baden-WĂŒrttemberg besteht aktuell aus sechs BezirksgeschĂ€ftsstellen, mehr Infos gibt es hier:
https://www.nabu-stuttgart.de/
https://baden-wuerttemberg.nabu.de/




23. Juni 2019

 

Artikel im SĂŒdkurier vom 21. Juni zu meiner Haltung bezĂŒglich der Mittelbereitstellung fĂŒr den #Naturpark #Schwarzwald und das #landgestĂŒt #marbach:


„Mit Blick auf die Kosten des neuen Nationalpark-Besucherzentrums und die Besucherzahlen des alten Zentrums, die sich von 2014 bis 2018 fast halbiert haben, muss man fragen, warum die GrĂŒnen hier mit zweierlei Maß messen!“ #klaushoher

https://www.suedkurier.de/
/Baustelle-fuer-Nationalparkzent



23. Juni 2019

 

#Stehempfang beim #Stadtfest in #Markdorf!

 

Jedes Jahr wieder ein Genuss und ich freue mich auf den Flammkuchen aus der Partnerstadt #Ensisheim! Eine gute Gelegenheit mit Markdorfer GemeinderĂ€ten zu plaudern und zu diskutieren, auch mit den neu gewĂ€hlten Gemeinderat fĂŒr die #FDP Rolf Haas . Ich wĂŒnsche den Markdorfer Vereinen hungrige und durstige Kundschaft und dass das Wetter hĂ€lt was es verspricht! #klaushoher #markdorf #stadtfestmarkdorf



22. Juni 2019

 

Prinz-Max-Feschd in Salem-Neufrach

 

In diesem Jahr mit besonderem Anlass: feierliche Eröffnung der Ortsdurchfahrt in Neufrach. Das Warten hat sich gelohnt! Offiziell zersĂ€gt BĂŒrgermeister Manfred HĂ€rle den Schlagbaum! Mit einem Umzug begleitet vom Musikverein Neufrach wurde das Prinz Max Feschd eröffnet! Bis Montag wird jetzt gefeiert! #salem #klaushoher






15. Juni 2019

 

#Reitturnier in #Schmalegg - Hier jetzt bei der SpringprĂŒfung A**


Vielen Dank an die Veranstalter, dass ich hier seit so vielen Jahren willkommen bin! Ich wĂŒnsche noch ein erfolgreiches Turnier ohne ZwischenfĂ€lle und freue mich auf noch weitere spannende Wettbewerbe! #rvschmalegg #reitturnier #springprĂŒfungen #klaushoher


15. Juni 2019

 

Tag der Bundeswehr - in der #Stauferkaserne in #Pfullendorf


Zum ersten Mal wird die Bundeswehrkaserne fĂŒr die Öffentlichkeit zugĂ€nglich. Hier in der Kaserne werden #SpezialkrĂ€fte der Bundeswehr fĂŒr spezielle Operationen ausgebildet. Auf der BĂŒhne wurden wir GĂ€ste vom Kommandeur Oberst Katz-Kupke und Pfullendorfs BĂŒrgermeister Thomas Kugler begrĂŒĂŸt. Es soll heute gezeigt werden, so sagt Kommandeur Oberst Katz-Kupke bei der offiziellen BegrĂŒĂŸung, dass bei der Bundeswehr durchaus etwas „geht“ und bis auf einige Schiffe der Marine auch alles funktioniert. Schön war, dass unser Bundestagsabgeordneter Pascal Kober, der bis 2017 ev. MilitĂ€rpfarrer in Stetten a.k.M. war, sich die Gelegenheit nicht nehmen ließ eine kurze Andacht zu halten. Nach einem zĂŒnftigen Auftritt der Damen des Brass-Trios „Almdudler“ (ausgeliehen vom Festival Musikprob) und des Heeresmusikkorps Ulm hatte ich Zeit mir alles anzusehen. Leider hielt #Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nicht die angekĂŒndigte Ansprache. Besonders spannend war die VorfĂŒhrung des Kommandos SpezialkrĂ€fte und der Fallschirmspringer. Es gab weitere interessante Vorstellungen und auf der #Blaulichtmeile konnten die zivilen Organisationen wie das Technische Hilfswerk ihre Arbeit vorstellen. Ich konnte viel Neues lernen ĂŒber die Arbeit und den Auftrag der Bundeswehr und auch mit den Soldatinnen und Soldaten ins GesprĂ€ch kommen. #TDB19 #klaushoher #pfullendorf #bundeswehr


13. Juni 2019

 

Erster Termin im neuen BĂŒro mit David Pietsch (Innovationsmanager) und Celina Herbers (Projektleiterin) von der #IWT Wirtschaft und Technik GmbH. Ziel des Unternehmens ist es Unternehmen zu vernetzen, Synergieeffekte zu schaffen und Innovationen zu entwickeln. Unter anderem bietet das Unternehmen regelmĂ€ĂŸig Fachtagungen und Seminare rund um das Thema Innovationen und Technik der Zukunft an. Ein gemeinsamen Projekt mit der Stadt Friedrichshafen und der ZF Friedrichshafen ist das Testfeld fĂŒr automatisiertes & vernetztes Fahren in Friedrichshafen. 2018 wurde das Testfeld Friedrichshafen vom Bundesministerium fĂŒr Verkehr und digitale Infrastruktur offiziell gelistet. Das Testfeld umfasst weite Teile der Innenstadt sowie der FußgĂ€ngerzone und soll zukĂŒnftig erweitert werden. Es eignet sich zur Erprobung neuer Entwicklungen von zukĂŒnftigen MobilitĂ€tskonzepte und Technologien. Tolles Projekt und vorbildliche Innovationskraft fĂŒr den Standort Friedrichshafen. #klaushoher



12. Juni 2019

 

50. Geburtstag vom Hackl Schorsch in #illmensee - ein nicht gewöhnlicher Freund mit dem mich viele nicht gewöhnliche Erinnerungen verbinden! Danke fĂŒr das schöne Fest! đŸ€đŸŸđŸŽ‚ #klaushoher #hacklschorsch #geburtstag #gutefreunde #party


08. Juni 2019

 

Nach der feierlichen Hochzeit geht es fĂŒr mich gleich weiter zum nĂ€chsten Event: Saison Abschluss beim FC Uhldingen e.V.! Auch wenn die Saison nicht die beste war, schauen wir motiviert nach vorne und lassen uns das Feiern nicht verderben! đŸ€âšœïž hier lĂ€uft nun das letzte Heimspiel gegen MĂŒhlhausen! Hier mit Klaus Henn. #klaushoher #fcuhldingen #uhldingen #saisonabschluss


08. Juni 2019

 

Kirchliche Trauung von Elke und Rupert Metzler in Hilzingen đŸ€đŸ„‚đŸ’ - ich wĂŒnsche dem Ehepaar, dessen Liebesgeschichte ich von Anfang an mitbekommen habe und fĂŒr die ich mich von Herzen freue, alles Gute und noch eine richtig gute Hochzeitsfeier! Pascal Kober, Bundestagsabgeordneter der FDP, hielt die kirchliche Zeremonie. Es war sehr schön und stimmungsvoll in wundervollen barocken Ambiente. Zudem war alles was hier im Umkreis in FDP Rang und Namen hat eingeladen Und ich hatte beim Apero viele Möglichkeiten mich ĂŒber die aktuelle politische Lage und unsere Arbeit in Bund und Land auszutauschen. #klaushoher #fdpbw


07. Juni 2019

 

Der BrĂŒckenbau in Untersiggingen und die damit verbundene Sperrung der L204 wirft einige Fragen auf und ist eine hohe Belastung fĂŒr die Einwohner. Heute fand an der BrĂŒcke ein #GesprĂ€chstermin mit BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern statt. Ziel der heutigen BĂŒrgerversammlung war es sich auszutauschen und gemeinsam LösungsvorschlĂ€ge zu sammeln. Der BĂŒrgermeister der Gemeinde, Fabian Meschenmoser stand Rede und Antwort. #klaushoher


07. Juni 2019

 

Feierliche Eröffnung der Kunstausstellung im Meersburg Augustinum


Seit dem letzten Jahr besteht eine enge Kooperation zwischen dem Augustinum Meersburg und der Tannenhag-Schule Fischbach.
Dieses Jahr entstand aus Initiative der Bewohnerschaft und der Schule ein besonderes #Inklusionsprojekt - ein #Skulpturengarten. Dieser wurde in Gruppenarbeit mit Senioren und Kindern mit kognitiver EinschrĂ€nkung zusammen erstellt, umgesetzt und gefertigt. Tolles Projekt đŸ‘đŸŒ
#klaushoher


07. Juni 2019

 

"Pferdehof Hoher erhĂ€lt Auszeichnung „Schwalbenfreundliches Haus“. Warum die Vögel dort in Scharen nisten
Rund um Klaus Hohers Pferdestall finden die Vögel laut Nabu ideale Lebensbedingungen
Schwalbennester gelten als geschĂŒtzt, weil die Populationen – auch im Bodenseekreis – zurĂŒckgehen"

Zum ganzen Artikel geht's hier: https://www.suedkurier.de/
/Pferdehof-Hoher-erhaelt-Auszeic




06. Juni 2019

 

Die gestrige Sitzung des Ausschusses fĂŒr LĂ€ndlichen Raum und #Verbraucherschutz fand auf der #Landesgartenschau in Schorndorf statt. đŸŒłđŸŒ·đŸŒŒđŸŒł

Empfangen wurden wir durch den Vorsitzenden Gerhard Hugenschmidt und den GeschĂ€ftsfĂŒhrer Tobias de HaĂ«n von bwgrĂŒn.de - Förderungsgesellschaft fĂŒr die Baden-WĂŒrttembergischen Landesgartenschauen GmbH.

Nach einem Grußwort durch den BĂŒrgermeister der Stadt Schorndorf und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Remstal Gartenschau 2019, Thorsten Englert hielten wir unsere Sitzung ab.

Im Anschluss fand ein Rundgang durch die ErlebnisgĂ€rten im Schlosspark mit Besichtigung der Blumenschau „Rosen-Geschichten“ im Schlosskeller statt.



05. Juni 2019

 

Der heutige #Plenartag


Ich habe heute Vormittag im Plenum zum Thema Naturparks gesprochen. Die Diskrepanz zwischen der Fördersumme fĂŒr Nationalparks und Naturparks, verglichen mit deren GrĂ¶ĂŸe wundert mich besonders. Ich fordere daher von der Landesregierung, die Naturparks mehr zu fördern!

Zu meiner Pressemitteilung geht es hier: https://fdp-dvp-fraktion.de/
/hoher-gruen-schwarz-soll-nat
/

Außerdem wurde heute der Gesetzesentwurf meiner Fraktion beraten: Gesetz ĂŒber die Berufliche Realschule (Gesetz zur
Änderung des Schulgesetzes fĂŒr Baden-WĂŒrttemberg)

FĂŒr mich geht es jetzt weiter zur Landesgartenschau nach Schorndorf, wo diese Woche der Landwirtschaftsausschuss von Baden-WĂŒrttemberg stattfindet.


05. Juni 2019

 

Politischer Abend #SpecialOlympics BW


Gestern Abend war ich beim politischen Abend des Special Olympics Baden-WĂŒrttemberg.
Dabei steht die UnterstĂŒtzung und Förderung fĂŒr Menschen mit geistiger Behinderung im Mittelpunkt des Engagements der Vereinigung. Die 4000 Mitglieder werden in 21 VerbĂ€nden mithilfe des Sports integriert. Das Ziel des Landesverbands ist, dass Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und mehr Teilhabe an der Gesellschaft erreichen. Das finde ich toll!
https://specialolympics.de/baden-wuerttemberg/


05. Juni 2019

 

"Note 1 fĂŒr den neuen Spielplatz der Fritz-Baur-Grundschule in Salem
Der völlig neu gestaltete Spielplatz der Fritz-Baur-Grundschule in Salem wurde offiziell eröffnet. Das Engagement von Eltern des Fördervereins, des Elternbeirats und der Gemeinde hat sich gelohnt."

https://www.suedkurier.de/
/Note-1-fuer-den-neuen-Spielplat




03.06.2019

 

NABU.Baden-WĂŒrttemberg zeichnet schwalbenfreundliche Hausbesitzer aus. Heute ging die Plakette nach Salem an unseren Hof HoherđŸ’ȘđŸŒ. Ich freue mich sehr, dass jedes Jahr im April und Mai die Mehl- und Rauchschwalben aus ihren Überwinterungsgebieten in meinen Stall zurĂŒck kommen um zu brĂŒten. In Deutschland gibt es diese Schwalben immer seltener, dem will der NABU entgegenwirken und zeichnet ab sofort bundesweit Menschen aus, die an ihren HĂ€usern die gefiederten GlĂŒcksbringer willkommen heißen. #klaushoher #nabu #schwalben

https://www.suedkurier.de/
/Pferdehof-Hoher-erhaelt-Auszeic