31. Juli 2018 - Justizminister Guido Wolf MdL bei mir im Wahlkreis


Heute durfte ich bei der Übergabe des Förderbescheids für die Uferrenaturierung von Guido Wolf MdL an Bürgermeister Edgar Lamm dabei sein. Bei schönstem Wetter trafen wir uns zum Gespräch mit Bürgermeister Edgar Lamm und dem Landschaftsgärtner Johann Senner (Senner Johann Dipl.-Ing. Fh Landschaftsarchitektur und Umweltplanung) im Rathaus in Uhldingen-Mühlhofen. Danach ging es weiter zum Weltkulturerbe Pfahlbauten Museum Unteruhldingen Bodensee, wo wir uns das neue Museumsgebäude anschauten.


29. Juli 2018 - 65 Geburtstag von Dr. Friedrich Bullinger Mdl im schönen Landkreis Schwäbisch Hall in Hohenlohe


Die meisten meiner Fraktionskollegen der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg ließen es sich nicht nehmen unserem scheidenden Kollegen Fritz Bullinger in seiner Heimat zu gratulieren. Es war ein lustiges Fest mit herrlichem Wetter und gutem Essen! Ich wünsche von Herzen alles Gute und dass Fritz Bullinger in seinem „Unruhestand“ Zeit für das alles finden wird, was er sich schon so lange vorgenommen hat.
#klaushoher #fdpdvpbw #fdpbw #wolpertshausen #sha #hohenlohe #bullinger #mohrenkoepfle #geburtstag


27. Juli 2018 -

7. Politisches Sommerfest der Freiburger Verbände im Schloss Reinach in Munzingen


Als Vertreter der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg war ich Gast beim Sommerfest der Vereinigung Badischer Unternehmerverbände, bei dem der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft und das „Netzwerken“ in Südbaden im Vordergrund stehen. Hotel Schloss Reinach ist mir gut bekannt, da mein Freund Martin Reichenbach in der Stadt lebt und ich schon häufig dort Station gemacht habe. Auch bot sich die Gelegenheit Freiburgs neuen Oberbürgermeister Martin Horn kennen zu lernen. Ich wünsche Ihm für seine Amtszeit viel Erfolg!


27. Juli 2018 - Grundsteinlegung des neuen Rathauses in Salem


Gestern war ich bei der feierlichen Grundsteinlegung der neuen Gemeindemitte in Salem. Dieses Projekt ist abgestimmt auf den demografischen Wandel unserer Gesellschaft. Es soll die Möglichkeiten bieten, dass Menschen sich gegenseitig helfen und im Alltag unterstützen. Ein Ort an dem der gemeinschaftliche Zusammenhalt gestärkt wird. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass dieses Rathaus langsam Gestalt annimmt! Das besondere ist die Lage, denn das neue Rathaus wird auf einer Fläche errichtet, die in angenehmer grüner Umgebung Platz bieten wird, um die gesamte Fläche und auch das Gebäude mit seiner Bibliothek als Treffpunkt der Gemeinde zu nutzen.
Ich kann Bürgermeister Manfred Härle nur zu diesem Erfolg gratulieren!
https://www.suedkurier.de/…/300-Buerger-feiern-Grundsteinle…
https://www.schwaebische.de/…/salem_artikel,-bürgermeister-…


26. Juli 2018 - Gestern Abend beim Schlosskonzert der Scorpions in Salem


Ich durfte gestern an dem außerordentlich tollen Konzert der Scorpions in meiner Heimat Salem teilnehmen. Dort habe ich das Bandmitglied und meinen Namensvetter Klaus Meine persönlich kennen gelernt!
Das Konzert habe ich durch die ganz besondere Atmosphäre der Lokation als ganz besondere Erfahrung empfunden und sehr genossen - Ich komme gerne wieder!
https://www.schloss-salem-open-airs.de/
https://www.the-scorpions.com/band/
5000 Leute waren dabei! Hier geht's zum Artikel: https://www.suedkurier.de/…/5000-Fans-feiern-mit-den-Scorpi…


25. Juli 2018 - Betriebsbesichtigung Garten- und Landschaftsbau Zigelli


Unter dem Motto „GaLaBAU trifft POLITIK“, organisiert vom Landesverband für Garten- und Landschaftsbau BW, war ich zu Gast bei Fa. Zigelli in Friedrichshafen. In Begleitung der Pressereferentin Lisa Wilm vom Landesverband führte mich der gelernte Landschafts- und Gartenbaumeister Stefan Zigelli durch sein Unternehmen, das er 1994 gründete. Im Jahre 2009 bezog die Firma das neue Betriebsgebäude direkt am Flughafen FN. Mit 9 Mitarbeitern bewältigt das Unternehmen das Bauen und Pflegen von Freianlagen für Privatkunden und öffentliche Hand. In der anschließenden Diskussion wurden aktuelle Themen, wie Dieselfahrverbote, LKW-Maut, Ausbildung für geflüchtete Menschen mit Bleibeperspektiven, Datenschutzgrundverordnung und Mindestlohndokumentation erläutert. Gerade Kleinbetriebe leiden sehr unter diesem leidigen Bürokratismus:
Hier müssen Erleichterungen kommen!
Verband GaLaBau BW Stefan Zigelli #galabau


23. Juli 2018 - Fahrzeugweihe - Freiwillige Feuerwehr Salem bei der Feuerwehrabteilung Tüfingen

 

Mit feierlicher Segnung durch unseren Pastoralreferent Neumann, Blasmusik vom Feinsten mit der Jugendkapelle Harmonie Lippertsreute unter Oliver Keller und bester Bewirtung durch die Freiwillige Feuerwehr Salem. Ich freue mich, dass unsere Gemeinde die Anschaffung dieses neuen Wasserführenden Einsatzfahrzeug TSFW für den Teilort Tüfingen möglich machte und die über 150.000 Euro finanziert hat. Auch das Land hat sich mit Zuschüssen beteiligt.
Ich wünsche den Feuerwehrleuten gutes Gelingen unter dem Motto des Pastoralreferenten: Man soll nicht der erste unter den Mächtigen sein wollen, sondern der erste unter den Helfenden!
#klaushoher #salem #feuerwehr #tsfw


23. Juli 2018 - In vino libertas - Über Weinbau und die Wurzeln von Liberalismus und Marktwirtschaft


Ich freue mich, dass mein Abgeordnetenkollege Prof. Dr. Erik Schweickert im Rahmen seiner Sommertour der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zusammen mit Prof. Dr. Ludwig Theodor Heuss in meinen Wahlkreis gekommen ist.
Wir hatten einen perfekten Sonntagnachmittag und gewannen die Erkenntnis, dass die Beobachtung der Weinwirtschaft einen großen Beitrag zur Entwicklung der modernen Wirtschaftstheorie (so wie rechts als auch links) beigetragen hat. Zusätzlich durften wir noch fünf Weine aus dem Weingut Matthias Röhrenbach und Julia Röhrenbach Pension Weingut probieren, die mir alle gut gefallen haben. Mein Favorit ist aber der Weißburgunder. Ich bedanke mich auch bei der Friedrich-Naumann-Stiftung, dass ich das Schlußwort halten durfte.
#klaushoher #weingutröhrenbach #immenstaad #friedrichnaumannstiftung #weinbau #fdpdvp


21. Juli 2018 - Tag der offenen Tür bei den Stadtwerken am See

 

Ein interessanter Morgen mit Bürgermeister Andreas Köster und Alexander Bürkle von den Stadtwerken
#klaushoher #stadtwerkeamSee #friedrichshafen


21. Juli 2018 - Uhldinger Hafenfest

 

Hier noch einige Eindrücke vom Fassanstich mit dem Bürgermeister und beim FC Uhldingen 1927 e.V. mit Sonja Stengele, Klaus Henn und Sandra Baum. Ich wurde wieder überall wahnsinnig nett begrüßt und es war ein schöner Nachmittag in Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee! Auch die legendäre Schrottregstta war wieder genial - und sogar das obligatorische Gewitter zog an uns vorbei!
#klaushoher #uhldingen #bieranstich #fcu


21. Juli 2018 - Uhldinger Hafenfest

Mein erster Bieranstich mit Bürgermeister Edgar Lamm und Uli Stegmann
#klaushoher #hafenfest #uhldingen #touristinfo


21. Juli 2018 - Ailinger Dorffest - Bieranstich mit Ortsvorsteher Georg Schellinger und dem 1. Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen Dr. Stefan Köhler

 

Ich war stark im Einsatz beim Festhalten des Bierfasseses. Traditionell mein dritter Bieranstich an diesem „Festsamstag“! Ich danke der Gemeinde Ailingen
#klaushoher #ailingen #dorffest


21. Juli 2018 - Festakt 20-jährige Jubiläum Landesjagdschule Dornsberg


Am Freitagabend war ich zum ersten Mal auf dem Dornsberg bei Eigeltingen in der tief im Wald versteckten Landesjagdschule. Im stilechten Ambiente mit Gästen aus der Jägerwelt und der Landespolitik wurde die Geschichte der Schule und die einen oder andere Anekdote erzählt. Landesjägermeister Dr. Jörg Friedmann wies in seiner Begrüßungsansprache auf die Wichtigkeit von Jagd und Landwirtschaft hin und bezeichnete das JWMG als die größte Herausforderung. Die Landesjagdschule, die 1998 auf dem Dornsberg errichtet wurde, vereint den praktischen und den wissenschaftlichen Ansatz bei der Aus- und Weiterbildung der Jäger, zudem ist auch ein Zentrum für Ökologie und Naturschutz angegliedert. Es werden dort auch seit 2011 Naturpädagogen ausgebildet. Eigeltingen Süd Bürgermeister Alois Fritschi bezeichnet die Jäger als die positive Feuerwehr im Wald und Staatssekretätin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL vom Ministerium Für Ländlichen Raum Und Verbraucherschutz bezeichnet das Konzept der Landesjagdschule als Hotspot den Waidwerks und meint, dass andere Verbände viel von der Landesjagsschule lernen können. Paul Lübbers, Leiter der Forstverwaltung Graf Douglas, auf dessen Gelände die Schule steht, lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V..Der Ehrenlandesjägermeister Dr. Dieter Deuschle und Ludger Feldt, Schulleiter, stellten die Entwickklung der Landesjagdschule dar. Ich habe wieder einmal einiges gelernt an diesem Abend und bedanke mich, dass ich dabei sein konnte. Morgen finden in der Landesjagsschule diverse Wettbewerbe statt. Am Sonntag ist Tag eröffneten Tür, und jedermann ist herzlich eingeladen.
#klaushoher #landesjagdschule #dornsberg #fdpdvpfraktion


17. Juli 2018 - 50 Jahre Patenschaft des Marinefliegergeschwader 3 "GZ" („Graf Zeppelin“) und der Stadt Friedrichshafen


Am 19. Juli 1968 wurde die Patenschaft besiegelt und am diesjährigen Seehasenmontag fand der Empfang anlässlich dieses erfreulichen Ereignisses im Graf Zeppelin Haus statt.
Im Saal waren die Bürgergarde Friedrichshafen, der Seemanschor Friedrichshafen, der Seehasen Fanfarenzug Friedrichshafen e.V. und der Fanfarenzug Graf-Zeppelin, sowie der Musikverein Ettenkirch vertreten und haben für musikalische Unterhaltung gesorgt.
Ich teile die Meinung von Oberbürgermeister Andreas Brand, dass wir heute mit unseren Streitkräften, die für unsere tägliche Sicherheit sorgen und Feste wie das Seehasenfest erst möglich machen, sehr selbstverständlich umgehen und uns immer wieder bewusst machen sollten, was diese Menschen für uns leisten! Deshalb sollten unsere Streitkräfte keinen negativen Unterton erhalten sondern mehr Wertschätzung erfahren!



17. Juli 2018 - Frühschoppen

 

Ich war beim Frühschoppen am Festgarten in Friedrichshafen auf dem Seehasenfest Friedrichshafen und habe mich sehr gefreut kommunale Vertreter, wie zum Beispiel den ehemaligen Bürgermeister von Meckenbeuren, Roland Karl Weiß, zu treffen.
Im Anschluss schaute ich mir die beeindruckende Rettungsvorführung des Marinefliegergeschwader 3 "GZ"(„Graf Zeppelin“) an. Die tollen Manöver haben Begeisterung bei den vielen Schaulustigen ausgelöst!


15. Juli 2018 - 70. Seehasenfest - #festumzug mit über 4000 Teilnehmern und unzähligen liebevoll gestalteten Kostümen und Festwägen in 10 Blöcken.

 

Angeführt vom Seehas wurde von Pippi Langstrumpf, Rotkäppchen und dem bösen Wolf, Einradfahrern, Rittern und Grafen bis zu den großen Männern Friedrichshafens, wie Graf Zeppelin, Hugo Eckener und Karl Maybach alles gezeigt. Und allen Teilnehmern sah man die Freude am Umzug an! Gegen Abend zog dann auch noch das Gewitter ganz an der Festmeile vorbei und die Festgäste konnten ungestört dem Public Viewing nachgehen. Ein lustiges Fest, dass alle Kinderaugen zum leuchten bringt und auch alle Eltern gut unterhält! #seehasenfest #umzug #marinegeschwader #friedrichshafen #klaushoher


15. Juli 2018 - 70. Seehasenfest - Steh-Empfang im Graf-Zeppelin-Haus


Zu Ehren des Seehas mit Oberbürgermeister Andreas Brand, Musik und netten Gästen zur Einstimmung auf den Festumzug!
#festumzug #seehasenfest #gzh #friedrichshafen #klaushoher


15. Juli 2018 - 70. Seehasenfest, Einholung des Seehasen


Gestern Nachmittag durfte ich beim traditionellen Einholen des Seehasen dabei sein. Auf Booten ging es auf den See hinaus um den Seehasen aus dem Tiefseemöhrenfeld. herauf zu holen. Anschließend wurde der Seehas vom Bürgermeister auf dem Adenauerplatz empfangen. Hier überreicht der Seehas jedem Erstklässer seinen Hasenklee: Eine Tüte voll mit wichtigen Utensilien für die Schule und Süßigkeiten. Dieses Ritual besteht bereits seit 1955. Eine große Ehre war es für mich, dass ich noch am Armbrustschießen teilnehmen dürft. Und ich habe sogar ins Schwarze getroffen! Es war ein traumhafter Nachmittag und ich freue mich schon auf den Festumzug heute Nachmittag!
#seehas #seehasenfest #armbrustschießen #einholungdesseehas


15. Juli 2018 - Widemann-Sommerfest in Ahausen


Das alljährliche Sommerfest der Bernhard Widemann Bodensee-Kelterei GmbH war wieder ein voller Erfolg! Das Wetter war toll und lockte viele Familien nach Ahausen. Kinder freuten sich über die gigantische Hüpfburg und einen kleinen Ritt auf meinen Ponys. Unterhaltung bot zudem derMusikverein Ahausen mit Stücken wie „Böhmischer Traum“. Ich hatte genug Zeit für gute Gespräche, aber dann wartete schon der Seeehas in Friedrichshafen auf mich.
#klaushoher #widemann #ahausen #bermatingen #saft #reitstallhoher #ponyreiten #hüpfburg #mvahausen


13. Juli 2018 - Bodenplattenfest der Maschinenfabrik Bermatingen GmbH & Co.KG


Vielen Dank für die Einladung zum Bodenplattenfest der Maschinenfabrik Bermatingen (Mabe). Die Maschinenfabrik Bermatingen ist ein familiengeführtes Unternehmen und der Neubau der Firmenzentrale ist ein Meilenstein in der über 60-jährigen Firmengeschichte.
Nach einer Begrüßung durch Roderich Gotterbarm (Geschäftsführer) und Grußworte des Bürgermeisters Martin Rupp, durfte ich gemeinsam mit anderen Gästen die Baustelle besichtigen. Solche Einblicke hinter die Kulissen finde ich immer besonders spannend.
Ein Höhepunkt des Festes für mich war die Blaskapelle Schorlesprinter, welche das Get-Together mit ihrer Musik gestalteten. Die witzigen Jungs bringen super Stimmung auf Feste wie dieses. Ich wünsche der Maschinenfabrik Bermatingen GmbH&Co. KG in ihrem neuen Gebäude allzeit gutes Gelingen!


13. Juli 2018 - Mit Michael Theurer MdB, Landesvorsitzender FDP Baden-Württemberg und dem Oberbürgermeister von Überlingen, Jan Zeitler heute morgen beim Gespräch.

 

Unsere schöne Bodenseeregion ist sehr begehrt und immer mehr Menschen möchten hier leben. Das hat natürlich viele Vorteile, Unternehmen können am Bodensee wachsen und zu wirtschaftlich starken Kräften werden, zahlreiche Urlauber kommen an den Bodensee, unser Lebensstandard hier ist sehr hoch. Um diesen Standard zu halten ist es aber wichtig, mit dem Zuzug von Menschen richtig um zu gehen und frühzeitig neue Möglichkeiten beim Wohnungsbau zu besprechen. Denn Leben am Bodensee sollte weiter bezahlbar bleiben. Genau deswegen ist es wichtig, sich zusammen zu setzen und über diese Themen zu sprechen - und genau das haben wir heute Vormittag für unsere Region getan.


13. Juli 2018 - Firmenbesichtigung Braunwarth Aufrollsysteme


Heute Vormittag durfte ich die Firma Braunwarth in Überlingen besichtigen.
Geschäftsführer Jürgen Kugler führte mich – gemeinsam mit seiner Frau Katja Kugler - durch das Firmengebäude.
Auf unserem gemeinsamen Rundgang trafen wir auch auf Udo Kugler, den Bruder von Jürgen Kugler, der den Vertrieb leitet und Kugler Senior, der ebenfalls noch fleißig mithilft.
Ich freue mich immer, mittelständische Unternehmen wie diese zu sehen, die in Familienhand sind und mit viel Verantwortung und Leidenschaft geführt werden. Familie Kugler beweist, dass ein Unternehmen mit Spitzenqualität auch auf dem heutigen Markt bestehen und expandieren kann – denn die Qualität macht den Unterschied und zeichnet aus.
Von Unternehmen wie diesem lebt unsere Bodenseeregion und nur deswegen haben wir hier eine so schöne Gegend mit gleichzeitig sehr guten Arbeitsmarktbedingungen. Das will ich immer gerne betonen und unterstützen!


13. Juli 2018 - Schreck an Deck - Das „Crewsical“ mit dem Klabautermann


Uraufführung des Musicals im vollbesetzten Graf-Zeppelin-Haus. Ca. 300 Schüler der Grundschule Fischbach unter der Leitung Ihrer Lehrer führten eine farbenprächtige und berauschende Show mit Musik von Peter Schindler und Texten von Maik Brandenburg auf. Ich war beeindruckt von der perfekten Choreographie und den Singleistungen der jungen Schüler. Die Show findet noch täglich während des Seehasenfestes statt.
Meine Beurteilung: Unbedingt sehenswert!


13. Juli - 70. Seehasenfest Friedrichshafen


Auf Einladung des Oberbürgermeisters Andreas Brand durfte ich dieses Jahr bei der Eröffnungszeremonie teilnehmen. Traditioneller Auftakt im Gondelhafen war das Antrommeln mit Fanfarenzügen, Spielmannszug und Bürgergarde und das Ausrufen des Seehasenfestes durch den Oberbürgermeister. In Begleitung mit Bürgergarde und Fanfarenzüge ging es anschließend zum Bieranstich ins Festzelt. Je ein Fass der Brauereipartner der Festgärten wurden vom Oberbürgermeister, den Bürgermeistern und dem Kommodore des Patengeschwaders Zeppelin angestochen. Ein gelungener Auftakt zum Seehasenfest 2018.


11. Juli 2018 - Informationsgespräch des Bankenverbandes Baden-Württemberg e.V.

 

Beim heutigen Informationsgespräch des Bankenverbandes Baden Württemberg e.V. war ich in meiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Landtages dabei. Beim gemeinsamen Mittagessen, wurden wir über aktuelle Themen der Kreditwirtschaft informiert
Nachdem wir vom Vorsitzenden des Verbandes – Prof. Dr. Wolfgang Kuhn begrüßt wurden, hielt Tobias Tenner, der Abteilungsdirektor beim Bundesverband deutscher Banken e.v. und zuständig für Digital Banking, einen Vortrag zum Thema: Deutsche Banken in der digitalen Transformation. Ich bedanke mich für die Einladung und die informative Mittagspause!


11. Juli 2018 - Plenum Landtag von Baden-Württemberg

 

Im Plenum habe ich zum grün-schwarzen Antrag, der die Einführung eines verpflichtenden staatlichen Tierwohl-Labels fordert, gesprochen.
Dieser Antrag verstößt nach Auffassung der FDP/DVP-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg gegen geltendes EU-Recht.
Schon komisch, dass die CDU diesen Antrag dann mitträgt, wenn sogar ihre zuständige Bundesministerin Julia Klöckner zuletzt mehrfach betonte, dass ein Tierwohllabel nach Vorbild der europäischen Eierkennzeichnung eine einheitliche Regelung seitens der EU erfordern würde und man deshalb auf Freiwilligkeit setze.
Wir Freie Demokraten sind gerne bereit dazu, über die Ausgestaltung eines vernünftigen Tierwohl-Labels zu diskutieren, aber wir konnten einem fachlich unausgegorenen Entschließungsantrag mit europarechtswidrigen Forderungen nicht zustimmen.


08. Juli 2018 -

Zeugnisverleihung für die Absolventen des Vorstudiums Gestaltung an der Jugendkunstschule Bodenseekreis in Meersburg mit Landrat Lothar Wölfle


Am Samstagabend erhielten die diesjährigen Absolventen des Vorstudiums Gestaltung an der Jugendkunstschule ihre Abschlusszeugnisse. Zu diesem Anlass hatten die Studenten eine leider nur 5-stündige Ausstellung unter dem Motto Ver-WIRRUNG vorbereitet. Dieses einjährige Studium wird seit 1995 in Meersburg angeboten und dient der Vorbereitung eines Studiums im künstlerischen Bereich, z. B. an einer Kunstakademie. Ziel ist auch die Fertigstellung der umfangreichen Bewerbungsmappen, die für so ein Studium verlangt werden. 587 Studenten haben bisher das Vorstudium absolviert. Dieses Jahr erhielten Frau Karloni und Frau Ehrle den Landesjugendkunstpreis.
Lothar Wölfle sagt in seiner Ansprache, dass Kunst die Gesellschaft trägt, dies sei so seit den Höhlenmalereien. Kunst sei demnach genauso wichtig, wie der Bau von Straßen und daher engagiert sich auch der Landkreis seit jeher für die Jugendkunstschule. Er dankt auch der Stadt Meersburg für die Unterstützung und die günstige Miete für die Schulräume in einzigartiger Lage. Die Leiterin der Jugendkunstschule Frau Kicki Bartsch lobt die Pünktlichkeit der Schüler und ihre Sozialkompetenz und dass dies der erste Jahrgang ist, der sogar vor der Deadline mit allen Arbeiten fertig war und sie bei der Vorbereitung der Ausstellung kein einziges böses Wort gehört hätte. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Meersburg nennt als Ziel des Vorstudiums einen Zugang zur Kunst zu finden.
Ich gratuliere allen Absolventen und wünsche Euch für die Zukunft alles Gute, egal, ob diese im Bereich der Kunst liegen wird oder ihr dieses Jahr genutzt habt um Euch selbst zu finden und zu orientieren.
#klaushoher #jugendkunstschule #bodenseekreis #vorstudiumgestaltung


08. Juli 2018 - Bezirksparteitag der FDP Bodensee-Oberschwaben mit dem Landesvorsitzenden Michael Theurer MdB und Benjamin Strasser MdB


Am gestrigen Samstag durfte ich unseren Bezirksparteitag auf dem Höchsten (Landschaftsschutzgebiet) leiten. Wir hörten einen Impulsvortrag unseres Landesvorsitzenden Michael Theurer unter dem Motto #innovationnation und Benjamin Strasser, MdB aus Ravensburg, berichtete Berliner Neuigkeiten Berlin aus erster Hand. Wir wählten die Delegierten für den Europatag im Januar in Berlin, die bei der Erstellung der Kandidatenliste für die Europawahl mitwählen dürfen. Gewählt wurden Benjamin Strasser, Christian Steffen-Stiehl, Ralf Sauer und Richard Atkinson. Wir hatten auch Zeit uns politisch auszusprechen und unsere Netzwerke zu pflegen.
Der Berggasthof-Hotel Höchsten bot uns hierfür ein hervorragendes Ambiente, die perfekte Ausstattung und Verpflegung und natürlich eine einzigartige Aussicht über unsere ganze Region Bodensee-Oberschwaben. Ich danke meinem Team des Bezirksvorstands für die Organisation und seine Unterstützung, sowie den Delegierten, die trotz schönem Sommerwetter für unsere FDP auf den Höchsten gekommen sind.
#klaushoher #fdpbw #michaeltheurer #benjaminstrasser #berggasthofhöchsten #fdpbodenseeoberschwaben #europatag #innovationnation


08. Juli 2018 - Zapfenstreich und Empfang zu Ehren des 85. Geburtstags S.K.H. Maximilian Prinz von Baden


An Freitag stand nach dem THW Ortsverband Überlingen noch ein weiterer Geburtstag auf meinem Programm: In der Ahnengalerie hatte Prinz Max zum Geburtstagsempfang eingeladen. Und wirklich beeindruckend war auch der abschließende Zapfenstreich im malerischen Schlosshof. Die Atmosphäre war einzigartig und auch das Wetter spielte mit. Ich fühlte mich wirklich zeitweise um ein paar Jahrhunderte zurück versetzt.
Ich gratuliere Prinz Max auch nochmals auf diesem Wege und wünsche noch viele glückliche Geburtstage auf Schloss Salem. Zum Zeitungsartikel: https://www.suedkurier.de/…/Zum-85-Geburtstag-Grosser-Zapfe…
#klaushoher #prinzmax #schlosssalem #zapfenstreich


07. Juli 2018 - 50 Jahre THW Ortsverband Überlingen


Gestern feierte das THW Ortsverband Überlingen sein 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Zweck wurde die Fahrzeughalle in einen Festsaal umdekoriert, der sogar dem starken Gewitter trotzte. Und wie Präsident Albrecht Brömme scherzhaft bemerkte schadet Regen nicht, denn er senkt die Waldbrandgefahr. Das Technisches Hilfswerk (THW) ist eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Innenministeriums mit circa 80.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften aus allen Berufen und sozialen Schichten, nur 1% der Mitarbeiter sind hauptamtlich. Das THW widmet sich der technisch-humanitären Hilfe und nimmt Einsätze im In- und Ausland wahr (Katastrophenschutz). Bürgernähe ist das wichtigste Leitprinzip und fördert das Vertrauen der Bürger in die Hilfe durch den Staat im Notfall. Einzigartig am THW Überlingen ist die Kooperation mit der Oberstufe der Schule Schloß Salem, die im technischen Zug den 3. Bergungstrupp stellen. Neue Helfer werden immer gesucht und Interessierte können gerne Donnerstagabend ab 19:30 Uhr in Degenhardt 6 in Überlingen vorbei kommen.


06. Juli 2018 -

Südwestmetall Sommerfest der Bezirksgruppe Bodensee-Oberschwaben


Die Bezirksgruppe Bodensee-Oberschwaben des Verband der Metall Elektroindustrie Baden Württemberg e.V. feierte gestern Abend ihr Sommerfest im Schloss Montfort, dem Wahrzeichen Langenargen's.
Der Arbeitgeberverband vertritt Interessen seiner Mitglieder und unterstützt diese mit Schulungen und Arbeitskreisen sowie Informationsveranstaltungen zum Beispiel zum Arbeitsrecht. Mitglieder sind unter anderem Airbus Defence & Space, Rolls-Royce Power Systems AG und die ZF Friedrichshafen AG, deren Vorstand Herr Holeksa auch stellvertretender Vorstand der Südwestmetall Bezirksgruppe ist. Dachverband der Bezirksgruppe ist der Landesarbeitgeberverband der deutschen Metall- und Elektroindustrie.
Ich möchte mich bei der Geschäftsführerin Frau Dr. Bischoff und ihrem Team nochmals herzlich für die Einladung und den freundlichen Empfang bedanken!


06. Juli 2018 - Kinder via App vor Verkehrsunfällen bewahren

 

Eine interessante Idee, aber datenschutzrechlich höchst problematisch. Zu schade, dass das Kultusministerium hier die Zuständigkeit von sich weist.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.peilsender-im-schulranzen-in-ludwigsburg-im-zeichen-der-digitalisierungs-tarantel.9c1aa92a-1f6d-44b3-b0fe-5b129fd51553.html



05. Juli 2018 - Woher kommt die Holzkohle?


Arglose Grill-Fans verfeuern Tropenholz
Wie steht es mit der Ökobilanz?
Diese Frage rief die FDP-Landtagsabgeordneten Klaus Hoher (Salem) und Friedrich Bullinger (Schwäbisch Hall) auf den Plan. Da Deutschland mit jährlich an die 250 000 Tonnen eines der Hauptabnehmerländer von Grillkohle sei, habe es auch eine besondere globale Verantwortung, begründeten die beiden Landtagsabgeordneten ihre Kleine Anfrage an den Landtag von Baden-Württemberg.
https://bnn.de/…/ka…/arglose-grill-fans-verfeuern-tropenholz


04. Juli 2018 - Netzwerkabend mit Referenten und Teilnehmern des Bodensee-Forums auf der MS Uhldingen


„Konstanzer-Trialog: Unternehmensfortführung und -sanierung in Österreich, der Schweiz und in Deutschland - Probleme und Perspektiven“ unter diesem Motto bringen sich Referenten aus den drei Ländern beim Bodensee-Forum ein, das gestern und heute im Konstanzer Konzil stattfand. Veranstalter sind die Allensbach Hochschule Konstanz, das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht und der Bund Deutscher Rechtspfleger Landesverband Baden-Württemberg. Ich danke Frau Prof. Dr. Sonja Keppler und Stefan Lissner für die Einladung und den interessanten Abend mit spannenden Gesprächen vor der malerischen Kulisse unseres Bodensees. Die Allensbach Hochschule Konstanz GmbH werde ich weiterhin in ihren Anliegen unterstützen, da ich als Liberaler die Studenten selbst entscheiden lassen möchte, für welche Art des Studiums sie sich entscheiden und auch privaten Hochschulen die gleichen Chancen einräumen möchte sich an unserer Bildungslandschaft zu beteiligen. Insbesondere bietet die Allensbach Hochschule den Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik als Fernstudium an, und bietet so die Möglichkeit bereits berufstätigen Studenten sich weiterzubilden und so dem auch in diesen Bereich herrschenden Lehrermangel vorzubeugen.
#klaushoher #allensbachuniversity #bodensee #birnau #msuhldingen #diai #bdr #konzil #bodenseeforum


03. Juli 2018 - Besuch im Landtag am 2. Juli 2018


50 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Bodenseekreis begleiteten mich nach Stuttgart zu einer Führung durch den Landtag.
Im Plenarsaal wurde meinen Gästen durch den Besucherdienst des Landtags die parlametarischen Regeln und Gepflogenheiten näher erläutert, wie zB. die Sitzordnung der Fraktionen. Eine Sitzung mit Wahlen einer Landtagspräsidentin, Schriftführer und Ministerpräsident wurde simuliert.
Anschließend beantwortete ich ausführlich in der Abgeordnetenfragestunde meinen Gästen sämtliche Fragen, welche sie schon lange einmal einem Abgeordneten stellen wollten.
Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für diesen gelungenen Tag. Mein Dank gilt auch dem Busunternehmen Wegis für die angenehme und sichere Fahrt. Die nächste Fahrt findet bereits im November statt. Nähere Informationen finden Sie in Kürze auf meiner Abgeordneten-Homepage klaushoher.de


01. Juli 2018 - 39. „Teuringer Sonntag“


Bei sonnigem Wetter zu Gast auf dem Dorffest in Oberteuringen. In geselliger Runde mit Lothar Riebsamen MdB, Bürgermeister Ralf Meßmer, dessen Vorgänger Altbürgermeister Karl-Heinz Beck und Franz Xaver Kreuzer, Alois Gohm Bürgermeister a.D. aus Bermatingen, Verbandsdirektor Wilfried Franke vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben, Gemeinderäte (u.a. Dr. Alexander Reuter FDP) und Bürgerinnen und Bürger. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Trachtenkapelle und die Chorgemeinschaft aus Oberteuringen.


30. Juni 2018 - Diepold's - Drei Heimaten in einem Topf und das beste aus Baden - Ein #extremkoch in action!


Am meisten hat mich bei unserer Stadtführung durch Baden Baden gefreut, dass ich das Restaurant Diepolds kennen lernen durfte. Unter der Maxime "Herzblut und Respekt", "Qualität und Nachhaltigkeit" kocht "Extremkoch" Thomas Diepold in seiner "one-man-show" in Baden Baden für seine "Freunde". Seine Lebensmittel kommen von den besten und "ehrlichsten" Erzeugern Süddeutschlands und werden zu bayrischen, badischen und toskanischen Gerichten gemacht - entsprechend der drei Heimaten des engagierten Kochs. Eine bemerkenswerte Persönlichkeit und das Gefühl für das einzigartige kommen hier in seinem Restaurant zusammen. Viel Freude am Kochen weiterhin und bis bestimt bald!
#klaushoher #diepolds #badenbaden #extremkoch #swr
www.diepolds.de


30. Juni 2018 - Sport trifft SWR Sport

 

SWR Fernsehen und Landessportverband Baden Württemberg e.V. haben mich gestern ins SWR Funkhaus Baden Baden eingeladen, zu einem Blick hinter die Kulissen der Fernsehproduktion zur Fußball-WM 2018. Trotz der allgegenwärtigen Trauer über das Ausscheiden unserer 11, war es für mich ein wahnsinnig aufschlussreicher Tag. Die WM-Verantwortlichen der ARD Harald Dietz, Thomas Wehrle und weitere Größen der SWR Sportredaktion ließen uns ihren Arbeitsalltag miterleben. Auch konnte ich an einer spannenden Diskussion teilnehmen mit dem Thema "Der deutsche Volkssport Nr.1 und die Folgen für andere Sportarten." Unter der Moderation von Michael Antwerpes sprach ich mit Fritz Keller (Präsident des SC Freiburg), Miriam Welte (Weltmeisterin im Bahnradfahren), Christina Obergföll (Weltmeisterin Speerwurf) und Sportchef Harald Dietz. Interessant fand ich, dass wir jetzt technisch so weit sind, dass wir bei live-Übertragungen nur noch so wenig Zeitverzögerung haben, dass das WM-Studio nicht mehr am Austragungsort in Russland, sondern in Baden-Baden sein kann. Ich habe richtig viel gelernt und so viele neue Eindrücke gewonnen, wie schon lange nicht mehr - auch bei der anschließenden Führung durch Baden Baden hat mich das besondere Flair fasziniert, da ich die Stadt bisher nur von Bildern kannte.
#klaushoher #badenbaden #swr #swrfunkhaus #ardsportredaktion #wm18 #russland


30. Juni 2018 - Digital first - lernen second?
Foyer liberal - Öffentliche Veranstaltung der FDP/DVP Fraktion, mit einem wegweisenden Impulsvortrag unseres MdB Dr. Jens Brandenburg (Sprecher für Studium, berufliche Bildung und lebenslanges Lernen)

 

Wir freien Demokraten wollen nicht die Lehrkräfte durch digitale Geräte ersetzen, sondern die Möglichkeiten der Digitalisierung so nutzen, dass die Jugendlichen auf eine Zukunft vorbereitet werden, von der wir heute noch nicht wissen, welche "Berufe" es dort geben wird. Traditionelle und digitale Bildungsmethoden und -inhalte müssen sinnvoll verbunden werden und in erster Linie auch die technischen Voraussetzungen hierfür geschaffen werden. Dr. Jens Brandenburg erreichte die Zuhörer und bewirkte ein interessantes und lebhaftes Podium unter starker Beteiligung der Zuhörer. Ich danke allen Teilnehmern, die trotz des schönen Wetters den Weg nach Stuttgart gefunden haben und nehme selbst einig neue Impulse zum Nachdenken mit ins Wochendende.
#klaushoher #digitalisierungfirstlernensecond #fdpbw #fdpdvp #foyerliberal #landtagbw #jensbrandenburg


27. Juni 2018

 

Im AK Bildung hatten mein Kollege Timm Kern und ich die gemeinnützige Elternstiftung Baden Württemberg mit der Vorstandsvorsitzenden Elke Picker und Cornelia Verreecke-Richter zu Gast. Dabei sprachen wir über verschiedene Möglichkeiten, wie das Schulwesen die Eltern erreichen, unterstützen und befähigen kann - ohne in die Entscheidungen der Lehrkräfte einzugreifen. Dafür bietet die Elternstiftung einige Fortbildungen und Seminare für Eltern an, damit diese in ihrer Position z.B. als Elternvertreter oder Elternbeiratsvorsitzender, gemeinsam mit der Schule als Team zusammen arbeiten können. Selbstverständlich muss diese Arbeit vom Land Baden-Württemberg unterstützt und gefördert werden. Wir stehen auf jeden Fall dahinter!


27. Juni 2018

 

Gestern Abend war ich mit meinem Kollegen Nico Weinmann beim hochschulpolitischen Abend der Regionen der DHBW. Nach allgemeinen Informationen zum Erfolgsmodell und Standortfaktor DHBW stellten die zwei Studierenden Julia Mees& Florian Berger vom DHBW-Campus Friedrichshafen das Global Formual Racing Team vor. Es ist das einzige international kooperierende Formula Student Team. Bei der Formula Student treten national oder auch international Studierende in selbst konstruierten Rennwagen gegeneinander an. Dabei geht es nicht nur um Schnelligkeit im Rennen, sondern um die Teamleistung bei Planung, Konstruktion und Vertrieb. Es gibt drei Wettkampfkategorien: Verbennungsmotor, E-Antrieb und autonom fahrende Rennfahrzeuge. Auf jeden Fall ein spannendes studentisches Projekt, bei dem die Studierenden neben dem technischen Know-How eine Menge für ihr späteres Berufsleben lernen können.


25. Juni 2018 - Verleihung der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl im Rahmen unserer heutigen öffentlichen Gemeinderatssitzung


Ich freue mich sehr, dass heute Jürgen Ehrle, Werner Felder, Andreas Heinzius, Bernhard Möhrle und Artur Schiele für 100-maliges Blutspenden ausgezeichnet werden können (vorne mit Geschenk: in grün mein alter Freund Werner Felder, Artur Schiele, Andreas Heinzius und Bernhard Mörle). Renate Dürrhammer, Hubert Kretzer, Ralf Orthober und Clemens Rosenberger wurden für 75-maliges Spenden von Bürgermeister Manfred Härle, Herrn Thum und Bereitschaftsleiterin Karina Ehresmann vom DRK ausgezeichnet.
Blutspenden rettet Leben und ich kann nur jeden dazu aufrufen zum Blutspenden des DRK zu gehen. Es tut nicht fast nicht weh und man trifft auch immer nette Leute zum quatschen!
#drk #blutspende #salem #gemeinderat #klaushoher


24. Juni 2018 - 31. Landesportbundtag des Württembergischen Landessportbundes e.V.


Alles was Rang und Namen hat im württembergischen Sport und auch in der Politik kamen heute morgen zur Tagung des höchsten Gremiums des WLSB nach Balingen. Eine sehr schöne, sportaktive und erfolgreiche Stadt, die auch die Heimatstadt unserer Wirtschaftsministerin und der Präsidentin des Landessportverbands Baden-Württemberg e.V. Elvira Menzer-Haasis ist.
Frau Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut betonte auch in ihrer Rede, dass ihr Herz für den Sport schlägt und sie auch aus dem Ehrenamt in die Politik kam.
Nach einer sehenswerten Hip-Hop-Darbietung der Tanzfabrik Balingen e.V. begrüßte Präsident Andreas Felchle die Gäste und erläuterte die politischen Wünsche des Sportverbandes. Negativ wird die Bürokratieüberlagerung der Vereinsarbeit gesehen. Gesetze sollen Bodenhaftung behalten, aber das funktioniert derzeit in der Realität nicht. Ehrenamt soll nicht am Schreibtisch stattfinden und auch nicht hauptsächlich gesellschaftliche Probleme lösen, sondern es soll auch einfach Sport getrieben werden. Großer Aufreger ist die DSGVO, die derzeit die Vereine in Aufruhr bringt. Sehr positiv sieht Felchle das Bildungszeitgesetz, das die Bereitschaft sich fortzubilden und im Ehrenamt tätig zu sein deutlich erhöht hat. Generell benötigen die Sportvereine und die Landessportschulen mehr Mittel als im Solidarpakt Sport III vorgesehen sind. Genauso hat sich gezeigt, dass durch die Schließung vieler kleiner Schwimmstätten die Schwimmfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen deutlich gesunken ist. Der Sportbund wünscht sich weiterhin den Einzug der Digitalisierung auch im Vereinssport, z.B bei der Ergebnisweitergabe. Ein großes Anliegen ist auch, dass die Ganztagesschule und der Vereinssport besser zusammen kommen. Übungsleiter der Vereine müssen am Nachmittag in die Schulen gehen und so am Ganztag teilnehmen. In diesem Bereich müssen noch tragfähige Modelle gefunden werden. Sportpräsidentin Elvira Menzer-Haasis spricht das schwierige Thema E-Sports an und bringt schlüssige Argumente gegen eine Einstufung als Sport, der Vereine gründen und einen eigenen Verband haben kann. Oberbürgermeister Helmut Reitemann legt in seiner Rede den Schwerpunkt auf die Wichtigkeit des Breitensports und seiner gesellschaftlichen Aufgabe.
Am Nachmittag fand die Delegiertenversammlung statt mit der Ernennung von Regierungspräsident Klaus Tappeser zum Ehrenpräsidenten des WLSB.
#klaushoher #wlsb #lsb #solidarpaktIII #sportförderung


22. Juni 2018 - Besuch der Baustelle B31 neu in Friedrichshafen


Heute durfte ich mir ansehen, wie die Arbeiten zum Bau der B31 neu zwischen Immenstaad und Friedrichshafen-Waggershausen voran gehen. Die 7 km lange, vierspurige Straße soll Ende 2020 geöffnet werden. Ein besonderes Bauwerk ist der 700 Meter lange Tunnel bei Waggershausen. Aktuell ist die Baugrube für den Tunnel ausgehoben und bald werden die Betonierarbeiten beginnen. Dieses Ereignis ist Anlass für den heutigen Besuch der Baustelle gemeinsam mit Verkehrsminister Winfried Hermann und Oberbürgermeister Andreas Brand.
Die B31 ist eine der wichtigsten Bundesstraßen unserer Region und genau deswegen braucht der Bodenseeraum Lösungen wie diese um unsere Straßen zu entlasten.


22. Juni 2018 - Die Geißbockbahn wird 25


Seit einem Vierteljahrhundert ist die Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) zwischen Friedrichshafen, Meckenbeuren, Ravensburg und – seit 1997- Aulendorf unterwegs. Das wurde heute Mittag in Meckenbeuren gebührend gefeiert und ich freue mich, dass ich dazu eingeladen wurde!
Eine sehr gute Idee, wie ich finde, war es, die Einladung zur Veranstaltung auch als Fahrkarte für die BOB zum Veranstaltungsort geltend zu machen.
Für die Einladung möchte ich mich herzlich bei Norbert Schültke, dem Geschäftsführer der Bodensee-Oberschwaben-Bahn, bedanken und nochmals zum Jubiläum gratulieren.


22. Juni 2018 - Veranstaltung des FDP-Kreisverbands Bodensee mit Verbandsdirektor Wilfried Franke


Über die rechtlichen Grundlagen und über die Kriterien zur Auswahl der Flächen in der Fortschreibung des Regionalplans informierte der Direktor des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben Wilfried Franke, in einer Informationsveranstaltung des FDP-Kreisverbandes in Markdorf. https://www.schwaebische.de/…/markdorf_artikel,-wir-k%C3%B6…
#klaushoher #regionalplan #bodenseeoberschwaben #landesentwicklungsplan


21. Juni 2018 - Letzter Tag in Brüssel

 

Wir haben den Tag genutzt, um uns über wichtige politische Themen, wie zum Beispiel die europäische Migrationspolitik auszutauschen. Für mich ist klar, dass hier eine gemeinsame europäische Lösung gefunden werden muss. Die Reise nach Brüssel hat mir insgesamt gezeigt, wie wichtig es ist, dass wir in Europa und innerhalb der EU zusammenarbeiten. Die Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit muss ein Mehr an Europa sein.


21. Juni 2018 - Rückblick auf den gestrigen Abend mit meinen Fraktionskollegen und Günther-Oettinger in Brüssel.


20. Juni 2018 - Fraktionsreise nach Brüssel


Gestern bin ich gemeinsam mit meinen Fraktionskollegen nach Brüssel gereist.
Am Abend wurden wir bei der Veranstaltung "Europäischer Weinsommer" durch Guido Wolf MdL - Minister für Justiz und Europa des Landes Baden-Württemberg - begrüßt. Phil Hogan - Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung in der Europäischen Kommission-, François Werner - Vizepräsident der Region Grand Est - und Vertreter der Weinbauverbände aus Baden-Württemberg richteten ebenfalls ihre Grußworte an uns. Besonders hat mich auch die Anwesenheit von zwei unserer Weinhoheiten gefreut: die Württemberger Weinkönigin Carolin Klöckner und die Bodensee Weinprinzessin Stephanie Megerle!
Anschließend gab es Spezialitäten aus Baden-Württemberg und der Région Grand Est mit Weinprobierständen aus den Weinbergen Baden, Württemberg und Grand Est. Der diesjährige europäische Partner Baden-Württembergs ist die französische Region Grand Est. Wir haben die gleiche Weinzone wie diese Region. Zum Grand Est gehören das Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne. Seit Juli 2015 gehören diese Weinberge zum UNESO Welterbe. Die elsässische Weinstraße ist eine der bekanntesten Weinstraßen Europas und 180 km lang mit über 60 Weindörfern. Das Weinbaugebiet Baden ist eines der besten in Europa und über die hälfte der Rebflächen ist mit Burgunder bepflanzt. Deshalb hat Baden auch den Spitznamen „Burgunderparadies“ erhalten. Das Weinbaugebiet Württemberg ist das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Der bekannteste Wein aus der Region zwischen Heilbronn und Stuttgart ist der „Schillerwein“, bei dem rote und weiße Rebsorten gemeinsam gekeltert werden. Ich bin stolz darauf, mit meinem Besuch in Brüssel diese besonderen Weinregionen politisch vertreten zu dürfen.



18. Juni 2018 - Besuch der Landesgartenschau Lahr 2018


Noch bevor es Ministerpräsident Kretschmann geschafft hat, habe ich am Freitag gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzendem Dr. Hans-Ulrich Rülke und meinem Fraktionskollegen Prof. Dr. Erik Schweickert die Landesgartenschau in Lahr besucht. Für die Landesgartenschau investierte die Stadt Lahr selbst 40 Millionen Euro, das Land Baden-Württemberg unterstützte zusätzlich mit 18 Millionen Euro. Als FDP sehen wir in Gartenschauen auch immer ein Stück weit Förderung der kleinen und mittelständischen Unternehmen, weshalb wir der Finanzierung gern zustimmen.
Nach einer kurzen Begrüßung und einem Empfang durch Reiner Bierig, dem Geschäftsführer des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (Verband GaLaBau BW). ging es mit einem Spaziergang übers Gartenschaugelände zum Seepark, wo wir im „Haus am See“ gemeinsam Mittag essen durften. Hier hatten wir Zeit, um uns mit den Vertretern von GaLaBau über verschiedene Themen austauschen, zum Beispiel drohende Dieselfahrverbote und deren Auswirkung auf die Branche. Im Anschluss bekamen wir eine Fachführung von Tobias de Haen, dem Geschäftsführer der Landesgartenschau Lahr, über das Landesgartenschaugelände. Nach unserer Führung hatten wir ausgiebig Zeit, uns die Schaugärten der Mitgliedsbetriebe anzusehen.
Nach diesem Tag freue ich mich besonders, dass die Landesgartenschau 2020 in Überlingen stattfindet und bin gespannt, was Überlingen uns bieten wird! Ein solches Ereignis in meinem Wahlkreis zu haben ist mir eine besondere Ehre!


17. Juni 2018 - Volksradfahren 2018 Schiggendorf – Baitenhausen


Heute nahm ich mit unserem Narrenverein Grasbeuren am Volksradfahren teil, das jährlich vom Radfahrverein Wanderlust unter Federführung von Artur Herz stattfindet. Start und Ziel ist das DGH Baitenhausen. Es gibt zwei Wegstrecken zur Auswahl, 15 bzw. 30 km lang. Die Platzierung erfolgt nach den Gruppenstärken und es gibt Sonderpreise für den jüngsten und ältesten Teilnehmer. Bei der Siegerehrung durfte ich die Pokale überreichen. Hier die Platzierungen:
Jüngste Teilnehmerin, 4 Jahre alt, Velo Club Singen
Ältester Teilnehmer Emil Krieg, 88 Jahre alt, Stetten
1.Platz TuS Meersburg 40 Teilnehmer
2.Platz Team Gabi 33 Teilnehmer
3.Platz Narrenverein Grasbeuren (mit mir)


16. Juni 2018 - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Vertretertag des Landesverbandes BW in Überlingen


In meinem Grußwort dankte ich dem Volksbund besonders für die Jugendarbeit in Bildungsstätten für die friedenspädagogischen Projekte in ganz Europa. Dienst am Frieden nennt der Volksbund die Öffentlichkeitarbeit, die rund 20.000 Jugendliche und Erwachsene jährlich nutzen. Der scheidende Landesvorsitzende Johannes Schmalzl berichtete vom Rückgang der Mitgliedsbeiträge, Spenden und Nachlässe. Für die Zukunft des Volksbundes seien mehr öffentliche Gelder notwendig. Die Bundesgeneralsekretärin Daniela Schily stellte die Zukunftsausrichtung Plan 2022 vor. Anschließend fanden Neuwahlen des gesamten Landesvorstandes statt. Neuer Landesvorsitzender wurde einstimmig mein Parlamentskollege und Justiz- und Europaminister Guido Wolf. Ich gratuliere dem neuen Landesvorsitzenden und dem neugewählten Landesvorstand zur Wahl und weiterhin gutes Gelingen bei ihrer Arbeit für den Dienst am Frieden. #Volksbund #Überlingen #GuidoWolf


11. Juni 2018 - Feierabendhock beim Prinz-Max-Fest des Musikverein Neufrach


Jetzt bin ich auch Mitglied im Förderverein des MV Neufrach e.V.
#klaushoher #mvneufrach #prinzmaxfest


10. Juni 2018 - Meistertitel und Aufstieg in die Bezirksliga


Mit einem souveränen Heimsieg in Höhe von 4:0 gegen Pfullendorf sicherte sich der SV Bermatingen den Meistertitel und spielt in der kommenden Saison nach 2 Jahren Abstinenz wieder in der Bezirksliga. Gemeinsam mit dem 1. Vorstand Klaus Gommeringer, dem Bürgermeister Martin Rupp und einer vollbesetzten Haupttribüne feuerten wir die Jungs zum Sieg an. Ich gratuliere dem Verein, den Spielern und Betreuern und der Gemeinde Bermatingen zur Meisterschaft und Aufstieg. #Aufstieg #Meister #SVBermatingen


10. Juni 2018 - Fahrzeugweihe und Blaulichtparty bei der Feuerwehr Frickingen


Meine letzte Station am Samstag war das Feuerwehrfest in Frickingen. Hier wurde ein neues Fahrzeug von Dekan Peter Nicola und Pfarrer Schmidt geweiht. Beim Feierabendhock hörten wir den Musikverein Altheim e.V. und die Partyband Blue Bears!
#klaushoher #frickingen #mvaltheim #feuerwehr #drksalemertal
https://m.suedkurier.de/…/Kirchlicher-Segen-fuer-neues-Feue…
https://www.feuerwehr-frickingen.de/fahrzeugweihe-20…/infos/


10. Juni 2018 - Meisterfeier der Damenmannschaft des FC Uhldingen 1927 e.V.


Zum 2. Mal an diesem Tag durfte ich strahlenden Siegerinnen gratulieren und der von meiner Gaststätte Reiterstüble gesponserten Damenmannschaft zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Landesliga! Coole Feier mit Fallschirmspringern, Cocktails, Dj und Feuerwerk! Viel Erfolg in der Saison!
#klaushoher #fcu #damenfussball #landesliga #meisterfeier2018


10. Juni 2018 - Reitturnier in Schmalegg


Seit meiner Jugend bin ich bei diesem Turnier als Teilnehmer und Zuschauer dabei. Und dieses Jahr hatte ich sogar die große Ehre beim L-Springen am Samstag den Platzierten die Schleifen anzustecken! Siegerin war Anja Hietzsch auf Lodalco. Es war ein schöner Nachmittag mit vielen Anekdoten aus unserer Jugend! #klaushoher #schmalegg #rkschmalegg #reitanlageschmalegg #reitsport  #FN


10. Juni 2018 - Verleihung der blauen Flagge an Sportboothäfen und Badestellen von der Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung
im Hafen von Unteruhldingen


Zum 20. Mal bekam der Sportboothafen Unteruhldingen (Touristbetriebe Uhldingen-Mühlhofen GmbH) diese Öko-Auszeichnung für vorbildliche Leistungen in der Umweltarbeit und einen nachhaltigen Umgang mit ihrer „Sporthalle“ Bodensee. Auch sechs weitere Häfen und das Aquastaad in Immenstaad bekamen die Flagge verliehen. Ich durfte ein Grußwort halten und betonte, wie wichtig es ist für Sportler, Touristen und Einheimische, sich umweltgerecht und nachhaltig am See zu verhalten. Ich gratuliere nochmals den ausgezeichneten Häfen und wünsche Euch noch eine gute Saison. Und meinen Dank an Hafenmeister Robert Schwarz und Hans-Jürgen Speth von der Hafenmeisterei und dem Hotel Hotel Restaurant Mainaublick für den leckeren Imbiss und den Parkplatz!
#klaushoher #blaueflagge #Uhldingen #YachthafenSipplingen #MotoryachtclubObersee #yachtclubhörnle #sportvereinigungdingelsdorf #langenargen #deutschschweizerischermotorclub #hafenmeisterunteruhldingen #fee #deutschegesellschaftfürumwelterziehung #dgu


09. Juni 2018 - Eröffnung des Haus am Teuringer


Das Haus am Teuringer wurde heute Nachmittag eröffnet und es freut mich sehr, dass ich dabei sein durfte. Diese Einrichtung soll Menschen barrierefrei vereinen und ein sozialer Treffpunkt für alle sein. Die hochmoderne Einrichtung und die schöne Umgebung laden jetzt schon zum Wohlfühlen ein.
Es gibt dort ein Café, eine Kinderstätte, Gemeinschaftsräume und Anlaufstellen bei Fragen zu sozialem Engagement jeder Art. Die Mitarbeiter des Hauses wirken auf mich sehr engagiert und haben das Haus in zwei Worten ganz treffend beschrieben: Willkommen und Miteinander. Ich wünsche der Gemeinde nur das Beste für diese Einrichtung, auf gutes Gelingen!


09. Juni 2018 - 50-jähriges Jubiläum der puren GmbH

 

Die Firma puren gmbh aus Überlingen hat heute ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Im Kursaal am See in Überlingen fand ein toller Empfang statt. Neben der berührenden Rede von Unternehmensgründer Hans Bommer sprachen auch Landrat Lothar Wölfle, Jan Zeitler - Oberbürgermeister von Überlingen - und der aktuelle Geschäftsführer, Herr Dr. Andreas Huther. Herr Bommer hat mit viel Mut und Ehrgeiz, aber auch Ausdauer und Glück, dieses mittelständische Unternehmen aufgebaut und geführt. Vieles was er geschafft hat ist heute aufgrund zu hoher bürokratischer Hürden nicht mehr machbar. Es wäre schade, wenn die wachsende Bürokratie innovative Unternehmen wie dieses zur Unmöglichkeit macht. Denn genau solche Unternehmen braucht unser Land!
https://www.suedkurier.de/…/Puren-feiert-50-jaehriges-Firme…


08. Juni 2018 - Besuch des Haupt- und Landgestüts Marbach

 

Mit der Delegation des Agrarausschusses aus Vojvodina habe ich zusammen das Haupt- und Landgestüt Marbach besucht. Nach einer Präsentation verschiedener Pferderassen, die auf dem Gestüt gezüchtet werden, wurden wir durch die Ställe geführt. Das Gestüt beeindruckt mich durch seine Größe und durch sein gepflegtes Erscheinungsbild. Da hier vom Aussterben bedrohte Pferderassen gezüchtet werden ist das Gestüt meiner Meinung nach eine Institution, die sich ein wohlhabendes Land wie unseres leisten kann und sollte, um diese zu erhalten.
Im Anschluss fuhren wir weiter zum Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee in Ravensburg. Das Kompetenzzentrum ist der weltweit größte Versuchsbetrieb für Apfelanbau. Dort stehen drei- bis viertausend Bäume auf dem Hektar, diese geben bei Vollertrag bis zu 80 Tonnen ab. Zum Abschluss unseres Tagesausflugs ging es nach Meersburg in die Brennerei Winzerhof Löhle. Diese besichtigten wir und wurden außerdem verköstigt. Danke an den Gastgeber dafür! Mit dem Boot fuhren wir zusammen von Meersburg nach Überlingen und ließen dort den Abend bei einem gemütlichem Abendessen ausklingen.
Es war ein sehr schöner und informativer Tag, den ich sehr genossen habe. Danke an die Delegation für ihren Besuch in unserem schönen Bundesland.


06. Juni 2018 - Besuch aus Vojvodina

 

Heute hat der Ausschuss für Ländlicher Raum und Verbraucherschutz Besuch vom Agrarausschuss aus Vojvodina. Bei einer gemeinsamen Sitzung nutzen wir natürlich die Gelegenheit, um uns über Agrarpolitik und die Zukunft der Landwirtschaft auszutauschen. Ich freue mich über den Besuch des Agrarausschusses und die gemeinsame Zeit in den kommenden Tagen!


06. Juni 2018 - Heute bei der Ergänzungswahl zum Verfassungsgerichtshof mit Jochen Haußmann und Jürgen Keck


Der Verfassungsgerichtshof ist selbstständig und unabhängig, er ist das baden-württembergische Verfassungsgericht und beschäftigt sich mit allen Fragen rund um das Thema Verfassung.

https://verfgh.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/


05. Juni 2018 - 10-jähriges Jubiläum des BLV

 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläum lud der Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Beruflichen Schulen in Baden-Württemberg e.V. (BLV) zum bildungspolitischen Abend in Stuttgart ein. Zu diesem Jubiläum möchte ich noch einmal gratulieren!
Der Vorsitzende Herbert Huber begrüßte uns und betonte die Wichtigkeit von beruflicher Schulausbildung und den dazu erforderlichen Lehrern. Auch die anwesende Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann unterstrich die Bedeutung der Beruflichen Schulen in unserem Bildungssystem. Kritisch wurde von anwesenden Lehrkräften angesprochen, dass die Wichtigkeit der Beruflichen Schulen von jedermann immer wieder stark betont werden muss, was deutlich macht, dass diese Wichtigkeit in vielen Köpfen noch nicht angekommen ist. Daran müssen wir arbeiten, denn die Berufsausbildung sorgt für kompetente Arbeitskräfte und damit einhergehend für Deutschlands starke Wirtschaftskraft.


05. Juni 2018 - Besichtigung

im Meersburg Augustinum


Ich durfte - dank einer Einladung des Stiftsdirektors Richard Rheindorf - die Augustinum Seniorenresidenz in Meersburg besuchen.
Richard Rheindorf führte mich durch die Gebäude und zeigte mir ein Wohnbeispiel, sowie die verschiedenen Freizeitangebote, die hier wahrgenommen werden können. Neben einem Schwimmbad und einem Fitnessraum verfügt das Augustinum auch über einen Lebensmittel- und Geschenkeladen sowie einen Theatersaal. Das große und helle Restaurant des Augustinum hat mich besonders beeindruckt. Dort durfte ich die hervorragende Qualität des Mittagsmenüs mit Aussicht auf den Bodensee genießen.
Ich bin beeindruckt von der angenehmen Atmosphäre in dieser Einrichtung. Ein wunderschöner Platz für Senioren, der sich durch Lebensqualität und freundliche Mitarbeiter auszeichnet.

Vielen Dank für die Einladung und das sehr angenehme Treffen an Richard Rheindorf.


03. Juni 2018 - Entspannter Stehempfang im Rathaus und Rundgang auf dem Markdorfer Stadtfest!


Weil es am Freitag so schön war, kam ich gestern gleich noch einmal nach Markdorf. Ein gemütliches Fest der Vereine mit fast keinem Regen oder Sturm. Ein herzliches Dankeschön an alle Verantwortlichen der Stadt und der Vereine, dass sie trotz immenser Sicherheitsauflagen und bürokratischer Gängelei das Fest so schön gestaltet haben!
#Markdorf #Stadtfest #zauberervonoz #stehempfang


02. Juni 2018 - Stadtfest in Markdorf

 

Ein gemütlicher Abend in Markdorf mit Bürgermeister Georg Riedmann und den Markdorfer Gemeinderäten beim Fassanstich und anschließend bei köstlichem elsässischen Flammkuchen in der Laube der Partnerstadt Ensisheim! Danke für die Einladung!
#markdorf #stadtfest #klaushoher #ensisheim

https://m.suedkurier.de/…/Beste-Stimmung-beim-Auftakt-zum-M…


28. Mai 2018 - Ich finde es ist unverständlich, dass der Blasmusikverband den Fördergeldbescheid noch nicht erhalten hat. Ich habe im zuständigen Referat noch einmal Druck gemacht.
https://www.schwaebische.de/…/kultur_artikel,-bau-der-musik…


27. Mai 2018 - Auf der Messe Motor World Classic auf der Messe Friedrichshafen


Am Samstag konnte ich die Oldtimer Messe besuchen und dort mit meinem Gemeinderatskollegen Ingo Unger und Mathias Mutter einen super Nachmittag erleben. Auch wenn der Südkurier titelt, dass alte Autos keine Wertanlage mehr seien, hatte ich persönlich bei der Messe einen anderen Eindruck. Und am wichtigsten sind natürlich die Liebe zum Auto und zum Hobby! Und diese Liebe konnte man auf der Messe überall spüren. Auch besonders bei Andreas Hager und seinen Riva Booten!
#motorworldclassics #messefriedrichshafen #klaushoher #riva #opelgt #altopel #vwkarmaenner


23. Mai 2018 - Benefizveranstaltung für Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde Frickingen zum 50. Geburtstag von Kreisbereitschaftsleiter Manfred Sonntag


Unter der Schirmherrschaft von Dr. Lorenz Menz (Präsident des DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.V.) wurde am Samstag in Frickingen gefeiert. Selbst bei seinem 50. Geburtstag dachte Manfred Sonntag an das Allgemeinwohl und hat statt Geschenke Spenden in Höhe von 925,00 EUR gesammelt und diese dann im Rahmen eines Quiz auf die verschiedenen Organisationen der Flüchtlingshilfe und der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr (Jugendrotkreuz, Jugendeuerwehr Frickingen und Salem, DLRG-Jugend) verteilt.
Manfred Sonntag ist Kreisbereitschaftsleiter des DRK Rettungsdienst Bodensee-Oberschwaben gGmbH und seit langen Jahren widmet er seine Freizeit dem Ehrenamt und dem sozialen Engagement. Ich danke für den schönen Abend und wünsche mir, dass Manfred Sonntag weiterhin so engagiert seine sozialen Tätigkeiten aufführen kann!
http://www.drk-kv-bodenseekreis.de/…/be…/bereitschaften.html
#drk #drksalemertal #flüchtlingshilfe #benefizparty #frickingen #dlrg #malteser #diejohanniter #feuerwehrbodenseekreis #thw #frickingen #salem #bodenseepower #feuerwehrfrickingen


19. Mai 2018 - Christian Lindner bei uns im Süden!
Leider konnte ich selbst nicht live dabei sein, aber zum Glück können wir über die digitalen Medien den bemerkenswerten Auftritt mit verfolgen! Toll zu sehen, dass liberale Ideen so viele Menschen begeistern!
#christianlindner #klaushoher #villingen #vsforum #fdp #inovationnation
https://m.suedkurier.de/…/FDP-Chef-Christian-Lindner-beeind…